Fear Agent Band 2

Autor Rick Remender hat mit dem ersten Band schon gnadenlos abgeliefert und für mich persönlich hat der Band abgeliefert und ich hab mich mega gefreut Band zwei in den Händen zu halten. 

Story

Wir dürfen Zeuge sein, bei der Geburt des letzten Fear Agents Heath Huston. Der Trucker Heath kehrt von einer langen Fahrt nach Hause und muss mitansehen, wie seine Lieben getötet werden und muss sich mit anderen einem Angriff auf ihre Heimat stellen. Doch auch fernab der kleinen Geschichtsstunde sieht es um die Erde und ihre Bevölkerung mehr als schlecht aus und Heath, seine Ex Charlotte und eine kleine Truppe müssen ein neue Heimat für die letzten Menschen finden und auch hier lauern überall Gefahren und Abenteuer. 

Einsteigerfreundlichkeit 

Wenn ich ehrlich bin kann man auch den ersten Band auslassen und direkt hier starten, da hier sehr viel zum Background, wobei wir die aktuelle Ausgangslage ja im letzten Band haben, wäre es besser den ersten gelesen zu haben. Der zweite Band von Fear Agent fühlt sich aber auch gerade durch viele Rückblenden sehr an wie ein erster Band. Gerade die funktionieren für mich sehr gut und schaffen es den Charakteren mehr Tiefgang zu geben. 

Zeichnungen 

Die Zeichnungen von Tony Moore haben mir schon wie im letzten Band sehr sehr gut gefallen und der Stil passt für mich perfekt zur Reihe. Die unterschiedlichen Aliens die vorkommen finde ich klasse und muss auch sagen, dass die unterschiedlichen Designs toll aussehen. So manches Panel hat auch mal wieder überrascht und die Kinnlade nach unten bewegt haben. 

Flashbacks

Der ein oder andere Blick in die Vergangenheit von Heath und Mara. Gerade der erstgenannte bekommt hier ein gutes Drittel des Bandes spendiert und es macht auch sehr viel Sinn, dass uns die Vergangenheit von Heath und auch dem ersten Angriff auf die Erde gezeigt wird. Gerade die Entwicklung hier fand ich toll und die Story hat mich sehr gefesselt, man bekommt dadurch ein sehr gutes Bild von unserem Helden und auch hier kommt noch der ein oder andere Geist der Vergangenheit, die noch ihre Finger nach Heath ausstrecken werden. Gerade die Vergangenheit von Mara fand ich sehr interessant und hat den Charakter aus meiner Sicht gut getan und ich konnte so auch besser verstehen, wieso sie handelt wie sie handelt. 

Meinung

Rick Remender hat mal wieder einen richtigen Kracher abgeliefert. Der erste hat schon klasse vorgelegt und der zweite Band schlägt für mich in die gleiche Kerbe. Die Story hat wieder von Seite 1 an mich gefesselt und ich fand die Vergangenheit von Heath sehr spannend und auch die von Mara war wirklich klasse. Die Zeichnungen von Tony Moore waren wieder sehr gelungen und haben mir sehr gefallen. Die ein oder andere Wendung fand ich klasse und habe sie so gar nicht erwartet, den so manches wird wieder angedeutet, was uns in Band 3 erwartet und darauf bin ich sehr gespannt. Der zweite Band von Fear Agent liefert für mich genauso ab wie der zweite und schafft es in meinen Augen sich noch anzufühlen wie ein Band 1. Wer auf SiFi steht kommt um die Reihe in meinen Augen nicht vorbei. Fear Agent Band 2 bekommt von mir eine 10/10. 

Danke an Cross Cult für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. 

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.