Star Wars Doktor Aphra Die Jagd 

Heute ist#starwarssaturday und mit dabei habe ich einen weiteren Band rund um das Event Der Krieg der Kopfgeldjäger. Ich persönlich mag Doctor Aphra sehr gerne und bin gespannt was sie beim Event so erlebt hat. 

Zusammen mit Sana Starros entdeckt Doktor Aphra ein verlassenes Raumschiff und findet an Bord etwas grauenvolles, dass es seit Jahren nicht mehr gegeben hat und sie sind nicht allein auf dem Schiff. Natürlich dürfen die beiden auf dem Event des Jahres nicht fehlen wenn …… wieder die Bühne der Galaxie betritt und die beiden machen so manche Entdeckung. Natürlich darf auch Darth Vader nicht fehlen.

Ich muss sagen der Anteil von Doktor Aphra ist im Event selbst eher klein und so kann man den Band auch gut losgelöst vom Event lesen, da auch dort ihre Rolle relativ klein ist. Ich finds aber cool, wer da beim Event alles so aufgeschlagen hat, ich hatte gar nicht auf dem Schirm, dass es am Ende quasi jeden betrifft. Den beim Event selbst ja alles vertreten, was Rang und Namen hat im Star Wars Kosmos und da darf Aphra natürlich nicht fehlen. 

Was ich natürlich sagen muss wer das Event gelesen hat und ein Fan von Aphra ist der kommt um den Band nicht herum, denn insgesamt fand ich ihn wirklich gut. Sehr unterhaltsam mit einem tollem Humor. 

Ich muss sagen die Handlung ist komplett toll aufgebaut und hat insgesamt einen schönen roten Faden dem man den kompletten Band über folgen kann. Das macht den Band insgesamt sage Einsteigerfreundlich und zum anderen macht es ihn perfekt zur Kost für zwischendurch, da die Handlung zwar einige starke Momente hat aber grundlegend eher unterhaltsam ist. 

Doktor Aphra hat ja eine ganz besondere Beziehung zu Darth Vader und die wird hier dann beim aufeinandertreffen mal ein klein wenig thematisiert, dass war für mich mein Highlight im Band, denn die paar Seiten haben ihre Angst vor Vader gezeigt und waren so toll in Szene gesetzt ganz stark. 

Die Handlung insgesamt fand ich sehr unterhaltsam und ich muss sagen, dass ich sagen muss sie geht locker leicht von der Hand und hat einige Sequenzen, die man 1:1  gerne in einer Serie hätte verbauen hätte können, denn die waren klasse von der Stimmung her und hatten definitiv Popcornkino Potenzial. 

Den Einstieg in den Band selbst fand ich wirklich gut und der dortige Gegenspieler hat definitiv, dass Potenzial wiederzukommen und insgesamt hat man im Band viel aufbaut, dass Aphra noch etwas auf die Füße fallen könnte und ich bin mal sehr gespannt wie es bei ihr weitergeht. 

Die Zeichnungen haben mir insgesamt wirklich toll gefallen und ich finde sie runden den Band und die Handlung insgesamt gut ab. Wenn ich dann den Teil des Events mit den anderen vergleiche waren die dortigen Zeichnungen ein klein wenig besser. Insgesamt hat man hier aber für mich auf künstlerischer Seite definitiv einen guten Job abgeliefert. 

Doktor Aphra geht eigentlich immer. Der vorliegende Band weiß zu gefallen und bewegt sich auch etwas abseits des Events. Dabei gibt es zwar Berührungspunkte mit dem Event selbst, aber das ist per se finde ich eher der kleinere Teil oder sagen wir es so Aphra ist nicht da wo die Hauptaction abgeht, bekommt aber trotzdem mehr als genug Action ab. Mein Highlight ist im Band selbst definitiv das aufeinandertreffen beziehungsweise allein das sehen von Darth Vader und was dieser in Aphra auslöst. Ich muss sagen der Band hat durch die Bank weg einen roten Faden und die Handlung ist komplett nachvollziehbar. Die Action passt definitiv und gerade den Einstieg fand ich hier sehr interessant und ich denke der Charakter der hier vorkommt, naja hat man hoffentlich nicht zum letzten Mal gesehen. Das Ende fand ich gut und ich denke, die Entwicklungen die hier passiert sind werden noch mal aufgegriffen, zumindest hoffe ich das. Die Zeichnungen fand ich grundlegend gut, im Vergleich zu den restlichen Bänden zum Event war die Optik ein wenig schwächer. Star Wars Doktor Aphra Die Jagd bekommt von mir eine 8/10. 

Vielen Dank an Panini Comics für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. 

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.