James Bond Stories 2 Goldfinger 

Heute habe ich was aus dem Hause Splitter dabei und zwar den zweiten Band der zweiteiligen Reihe rund um 007. Den ersten fand ich schon sehr cool und war schon ziemlich auf den zweiten gespannt. 

Die Welt ist in Gefahr und eine Freundschaft steht auf der Kippe. James hat mal wieder Hände voll zu tun. Ihn gegenüber jemand der unüberwindbar scheint, Mr. Goldfinger, denn bisher läuft alles nach seinem Plan und nur James kann ihm die Stirn bieten.

Ich muss ja sagen am Anfang dachte ich den ersten Band muss man nicht wirklich gelesen haben um den zweiten sich zu schnappen, aber ich muss sagen ja doch das sollte man definitiv, denn rein von den Charakteren her baut der zweite auf dem ersten auf und führt die jeweilige Geschichte fort. Dabei gibt es für den Leser definitiv ein runderes Bild wenn man den ersten gelesen hat. 

Die Handlung hat für mich insgesamt wirklich toll funktioniert und schafft es toll den Geist der Vorlage beziehungsweise der Filme einzufangen und dabei fand ich besonders toll, dass man schön an gewissen Stellen den Soundtrack im Ohr hat weil es einfach die typischen Bond Momente waren. Für mich als Fan der Filme definitiv eine tolle Erweiterung oder besser gesagt eine tolle Adaption des Universums. 

Bekannte Gesichter dürfen natürlich nicht fehlen und runden für mich definitiv den Band ab, einzig gefehlt hat mit da Q, der Rest der mir bekannten Charaktere kamen vor, wenn auch in etwas anderer Form, da bin ich aber nach wie vor zu sehr daran gewöhnt das M eine Frau ist, da komm ich auch in den neueren Filmen noch nicht so ganz klar mit. 

Mit Goldfinger hat man einen Antagonisten gewählt, den ich schon immer wirklich cool fand und den man hier wirklich gut rübergebracht hat. Der übermächtige Gegner, der jetzt nicht unbedingt mit körperlicher Kraft Bond das Leben schwer macht sondern mit Finesse, dass schafft Goldfinger immer wieder und hält damit den Spannungsbogen den kompletten Band über hoch. 

Da wir schon beim Spannungsbogen sind muss ich sagen, der Band hat ab der ersten Seite bereits schon gewusst welche Knöpfe er drücken muss und liefert bis zur letzten Seite eine spannende Geschichte ab, mit

tollen Wendungen und einer ordentlichen Portion Action. Dabei sehen wir auch was so manche Figur erfüllen musste, was für mich definitiv für die nötige Tiefe sorgt. 

Die Optik muss ich sagen find hier wirklich herausragend. Immer wieder schafft man es mit starken Panels oder ganzen Splashpages die Handlung sowas von zu unterstreichen und so manches Panel macht die Handlung so richtig greifbar. Vor den kreativen kann man für so eine Arbeit mit den Hut ziehen, ganz großes Kino. 

Der erste Band hat mir schon richtig viel Freude bereitet und ich hatte dadurch schon eine gewisse Erwartungshaltung an den zweiten Band rund um James Bond. Für mich definitiv ein starker Band, der im Vergleich zum Vorgänger noch einen draufsattelt. Mit Goldfinger hat man einen Antagonisten gewählt, der James das Leben zwar nicht mit Kraft schwer macht,

sondern mit einer Finesse und das gibt dem Band einen ganz besonderen Drive. Für meinen Teil hat mir es immer wieder gefallen wie Goldfinger James an die wand gespielt hat und sich James immer wieder aus der ausweglosen Situation rettet. Die Handlung ist durch die Bank weg wirklich spannend und abwechslungsreich, dabei bekommen wir zur ein oder anderen Figur ein Par Rückblenden spendiert, die für die nötige Tiefe sorgen. Für mich ist der Band ein gelungenes Bond Abenteuer, dass von Seite 1 an Spaß gemacht hat. Die Optik ist den kompletten Band über der Hammer und hat mir richtig gut gefallen. Es gibt Panels die unterstreichen aber sowas von die Stimmung und Story, dass man vor den Kreativen nur Hut ziehen kann. Das typische Bondgefühl kam definitiv nicht nur einmal auf und ich freu mich definitiv auf weitere Titel. James Bond Stories 2 Goldfinger bekommt von mir eine 9/10. 

Vielen Dank an den Splitter Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. 

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.