Heroes Reborn 

Heute ist #marvelmittwoch und mit dabei habe ich den Band zum Event Heroes Reborn. Die Squadron Supreme finde ich echt interessant und auf den Band war ich schon etwas gespannt. 

Blade erwacht in einer neuen Welt, in der alles ein wenig anders ist, als dass wir es kennen. Die Avengers gibt es nicht dafür gibt es die Squadron Supreme. Zum Team gehören Hyperion, Nighthawk und Power Princess. Blade ist nicht bereit die Realität so hinzunehmen und ist bereit alles zu tun um alles wieder richtig zu stellen.

Den Band kann man lesen ohne groß was anderes aus dem aktuellen Kanon von Marvel gelesen zu haben beziehungsweise zu lesen. Ich denke mal für ein künftiges Ereignis wird der Band aber nicht so unwichtig sein, da hier jemand wieder ganz klar die Finger im Spiel hat und dabei auch seine eigenen Ziele verfolgt. 

Mein Einstieg in den Band hat für mich wirklich gut gepasst. Zeitlich spielt der Band nach dem Avengers Paperback 8, welches ich noch nicht gelesen habe, auf dass ich mich aber schon wirklich sehr freue und ich schon ein wenig gespannt drauf bin. Ich denke mal da erfahren wir dann ein wenig mehr über die Herkunft von Thor, wo im dritten Band der aktuell laufenden Thor Reihe ja auch schon etwas angedeutet wurde. 

Was ich sehr cool fand, dass wir ein bisschen mit Blade unterwegs sind und vor allem finde ich es cool was er so denkt und auch wie er sich verhält. Ich hoffe wirklich sehr, dass wir gerade zu ihm demnächst mal mehr mit Material versorgt werden. 

Dass die Squadron so ganz leicht e die Justice League angelehnt ist, merkt im Band definitiv noch mal so richtig, denn man hat hier die jeweilige Origin der Charaktere reingepackt, sowie auch einige Konflikte, die es in der Vergangenheit gab. Für mich definitiv sehr unterhaltsam und toll geschrieben. Es hat Spaß gemacht mehr über die einzelne Figur zu erfahren und das macht den Band insgesamt sehr Einsteigerfreundlich. 

Das eigentliche Event oder besser gesagt die Rückkehr der Avengers passiert dabei schon so ein wenig im Vorbeigehen. Ich denke da muss ich mir dann doch noch die Sonderbände holen, da so wie ich schon mitbekommen die dann doch essenzieller Natur sind wie es eigentlich üblich ist, denn normal kann ich Sonderbände mitnehmen, ich denke hier muss ich. 

Insgesamt hat mir die Handlung aber wirklich gut gefallen und ich hab mich trotz des kleineren Anteils zum Thema die Rückkehr der Avengers doch wirklich sehr gut unterhalten gefühlt und ich hoffe auch, dass wir die Squadron nicht zum letzten Mal hier gesehen haben. 

Eine andere Realität bringt immer eines mir sich verschiedene Möglichkeiten und genau hier nutzen wir einige aus um uns bekannte Charaktere anders aufleben zu lassen, sei es mit Kräfte oder ohne und auch in einem

anderen Kontext. Das macht gerade hier wirklich viel Spaß und war für mich definitiv ein kleines Highlight. Auch wie man die Squadron platziert hat wer ihre Schurken sind oder wen sie lieben beziehungsweise wer ihre Sidekicks sind einfach toll. 

Optisch gefällt mir der Band ebenfalls ganz gut, ich finde es gibt hier wirklich ein paar sehr sehr starke Panels, die auch schön in Szene gesetzt sind. Es gibt jetzt für mich hier nichts negatives zu sagen, denn grundlegend sieht der Band wirklich gut aus, man muss nur eben den Stil mögen. 

Ich muss sagen ich fand den Band wirklich gut, auch wenn ich gefühlt vom Event und der Rückkehr der Avengers nur so am Rande mitbekommen habe, der Fokus im Band selbst liegt schon sehr auf der Squadron Supreme und auch klar auf Blade, der die Band wieder zusammenbringt. Der Band enthält darüber hinaus die Origins der Mitglieder der Squadron und die fand ich doch schon sehr spannend zu lesen beziehungsweise haben die wirklich viel Spaß gemacht, dabei wurde ich von der ersten Seite an sehr gut unterhalten. Darüber hinaus gibt es auch noch den ein oder anderen früheren Konflikt der angesprochen, dass fand ich ehrlich gesagt alles sehr sehr unterhaltsam, dabei kommt das zurückkommen der Avengers ein klein wenig schon beinahe zu kurz. Ich denke bei dem Event macht es Sinn die Sonderbände zu lesen, denn ich denke hier sind sie mehr als nur eine Ergänzung. Die Optik hat mir grundlegend gut gefallen und es gibt einige wirklich tolle Panels hier zu entdecken. Den Band per se kann man finde ich ohne Vorwissen lesen, wird aber für künftige Ereignisse vielleicht nicht so unwichtig sein zumindest hat jemand im Hintergrund was vorbereitet. Cool fand ich auch wie man bekanntes nimmt und wieder etwas Neues daraus hier macht, naja andere Realität eben. Heroes Reborn bekommt von mir eine 8,5/10. 

Vielen Dank an Panini Comics für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. 

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.