Hawkeye Kate Bishop Alles unter Kontrolle 

Heute hab ich was feines aus dem Hause Marvel dabei und zwar einen abgeschlossenen Band rund um Kate Bishop. 

Für Kate Bishop alias Hawkeye wird es Zeit L. A. Zu verlassen und wieder nach Hause zurückzukehren. Doch bevor die Heldin/Privatdetektivin nach New York zurückkehrt mit Hund Lucky,folgt Kate einer Einladung in ein Luxusresort. Doch Erholung steht definitiv nicht auf dem Plan. 

Ich muss sagen der Band ist mein erster Band mit Kate Bishop in der Hauptrolle und ich war gespannt ob er als solches auch für mich zu unterhalten wusste und zugleich auch mir die Figur per se schafft näherzubringen. Das finde ich gerade bei Figuren gut die noch relativ wenige Veröffentlichungen in Deutschland haben sehr stark, denn so kann man da einfach zugreifen und solche Bände mitnehmen. 

Kate Bishop ist für mich spätestens seit der Hawkeye Serie mehr in den Fokus beziehungsweise in meinen Fokus gerückt, weil die junge Dame da schon komplett mich zumindest abgeholt hat und auch die Dynamik mit Lucky fand ich in der Serie schon wirklich cool und ich finde es schön, dass solche Serien es schaffen uns andere Charaktere im Bereich Comics zu liefern. 

Der Einstieg in den Band funktioniert für mich gut und was ich sagen muss im Laufe des Bandes wird die Vergangenheit von Kate angesprochen und darunter fällt nicht nur, ihre Familienverhältnisse sondern auch ihre Heldengeschichte und da muss ich sagen werde ich denke ich, dass ein oder andere noch nachholen. 

Die Handlung des Bandes selbst fand ich durch die Bank weg sehr unterhaltsam und hat es mir schon ein wenig angetan, für meinen Geschmack hat der Band bei mir die richtigen Knöpfe gedrückt. Leicht komische Familienverhältnisse, eine junge Heldin, ein mysteriöser Fall, Streetlevel und leicht Detektivansätze. Das bekommen wir alles mit dem vorliegenden Band präsentiert beziehungsweise abgeliefert und der weiß komplett zu unterhalten, hatte ich so wenn ich ehrlich bin nicht erwartet. 

Die Optik fand ich den gesamten Band über sehr ansprechend und das Einzige,dass so ein wenig gewöhnungsbedürftig war, waren die Gesichter.  Ansonsten sieht der Band wirklich fantastisch aus und auch das Cover kann sich in meinen Augen definitiv sehen lassen. Die Action wird gut dargestellt und was ich ebenfalls toll fand fürs Auge, waren die verschiedenen Farben mit denen man hier gearbeitet hat, der Band hat für mich eine sehr warme Atmosphäre und ist dabei schön bunt. 

Ich hab demletzt die Hawkeye Serie angeschaut und was soll ich sagen Kate und Lucky haben es mir da schon angetan und dementsprechend war ich heiß auf den Band, da er mein erster Berührungspunkt ist mit Kate Bishop. Wer noch nie was von Kate Bishop gelesen hat wie ich, kann hier definitiv zugreifen, der Band eignet sich für mich definitiv für Neuleser/innen. Jüngere Versionen der uns bekannten Helden haben für mich immer einen Vorteil sie haben a weniger Altlasten und b fühlen sie sich für mich frischer unverbrauchter an und genau so fühlt es sich für mich auch mit Kate während ihrem Abenteuer an. Der Band selbst vereint für mich trotz seiner nicht gerade großen Seitenanzahl doch einige Themen.  Darunter fallen die Familenverhältnisse von Kate, Action, kleine Detektiveinlgen und Streetlevel. Die Handlung selbst hat mir den kompletten Band über toll gefallen und ist in sich geschlossen. Die Optik fand ich den kompletten Band über sehr ansprechend und hat die Handlung für mich abgerundet. Hawkeye Kate Bishop Alles unter Kontrolle bekommt von mir eine 8,5/10. 

Vielen Dank an Panini Comics für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. 

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.