Darkhold Das Buch des Bösen

Heute ist #spiderfriday und mit dabei habe ich einen Band rund um das Dark Hold, wo unsere Spinne aus der Nachbarschaft natürlich nicht fehlen darf. 

Wanda hat eine Vision von Tod und Verderben. Der gute Dr. Doom hat das böse entfesselt, denn er hat das Darkhold gelesen. Wanda sammelt daher fünf Helden/Heldinnen ein und dem dunklen Gott Chthon sich entgegen zu stellen. Doch was ist wenn das Buch selbst die Geschichten der Helden/Heldin umschreibt ? 

Ich muss ja sagen grundlegend hatte ich eine Geschichte erwartet um das Buch selbst erwartet oder das es mehr im Fokus steht, dem war jetzt nicht ganz so, was aber auch gar nicht schlimm ist, denn auch wenn es nicht im Fokus steht erfahren wir doch einiges von ihm und seinem Erschaffer. 

In die Handlung selbst kommt man wirklich toll herein, gerade da die Geschichte der fünf Auserwählten auch umgeschrieben wurde und wir das auch so erleben können muss ich sagen macht der Band viel richtig was das allgemeine Lesevergnügen angeht. Jedes Kapitel hatte etwas was einen in seinen eigenen Bann gezogen hat. Zum Teil ging es da um eine verzerrte Origin wie bei Iron Man oder um den Kampf gegen eine unlösbare Aufgabe für Spider-Man. 

Die verschiedenen Geschichten und auch die einzelnen Passagen fand ich toll geschrieben. Dabei dachte ich am Anfang der Band würde mir nicht gefallen und desto weiter ich kam desto mehr zog er mich in seinen Bann und desto mehr ich in die Handlung hineingezogen wurde desto mehr Spaß hatte ich mit dem Darkhold. Die Art und Weise der Erzählung und auch wie man gewisse klassische Horrorelemente in die Story eingewoben hat und wie diese für den Band durch die Bank weg spannend gehalten. 

Abgerundet wird das alles von meiner Seite aus ganz klar mit Dr. Doom, ich find die Figur immer wieder klasse und er ist hier definitiv ein kleiner Scenestealer. Ich finde Doom wird auch im Band insgesamt wenig eingesetzt, aber wenn dann liefert er eine ganz starke Performance ab. 

Die Zeichnungen runden die Story für mich insgesamt ab und machen den Band wirklich schön. Ich fand einige Panels ganz großes Kino und muss sagen sie haben die jeweilige Stimmung im Comic wirklich toll unterstrichen. 

Ich muss sagen wer von Darkhold noch nichts gelesen hat, kann hier definitiv zugreifen, denn so ein wenig was über seine Entstehung oder besser gesagt wer es ins Leben rief, wird hier definitiv behandelt. Mit Dr. Doom haben wir mal wieder einen der Charaktere, der hier definitiv der perfekte Scenestealer ist und einfach abliefert. Wanda hat im Band selbst eine kleinere aber nicht unwichtige Rolle. Der Hauptaugenmerk liegt auf den fünf Auserwählten und ihre verzerrten Geschichten, die ich allesamt sehr unterhaltsam fand, seines Iron Man mit seiner Rüstung oder Wasp mit ihrer Ehe, alles ok allem weiß der Band sehr zu fesseln und hat mich definitiv besser unterhalten, als erwartet. Den der Funke ist bei mir definitiv nicht gleich übergesprungen. Für mich definitiv ein Band den man gelesen haben kann und der durch die Bank weg unterhält. Die Zeichnungen runden hier die Geschichte schön ab und spiegeln die grundlegende Richtung toll wieder. Darkhold Das Buch des Bösen bekommt von mir eine 8,5/10. 

Vielen Dank an Panini Comics für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. 

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.