Avengers 7 Das Zeitalter von Konshu

Heute ist #marvelmittwoch und die Avengers gehen schon in Runde 7.  Die Reihe gefällt mir bis dato gut und ich bin gespannt darauf ob der siebte da nachlegt oder enttäuscht. 

Tony ist in einer früheren Zeit gestrandet und selbst da verfolgt ihn das Geflüster von Mephisto, doch was will Mephisto von Tony ? Konshu will in der aktuellen Zeit die Welt neu erschaffen und dafür Moon Knight entsendet, der unsere Helden ihre Waffen und Fähigkeiten abnehmen soll. Wie kommen die Avengers damit zurecht ?  Ist Moon Knight Konshu wirklich treu ?

Ich muss ja sagen, die Avengers Reihe hat mir bisher gut gefallen und auch der vorliegende Band tut dem noch keinen Abbruch. Ich hab schon gehört, dass so ab einem gewissen grad die Reihe qualitativ abbaut, der ist hier für mich noch nicht erreicht. 

Sinn macht es definitiv wenn man schon seit dem ersten Band dabei ist, wenn man so manches Fragezeichen ertragen kann, kann man hier auch einfach zugreifen. Der Fokus liegt zwar zum Großteil auf Konshu, aber man baut hier schon die nächste Geschichte auf und das fand ich echt interessant. 

Ich hatte ja mit Moon Knight und Konshu vor der Disney+ absolut noch keine Berührung mit den beiden und auch die zwei noch nie in den Comics so wirklich erlebt. Der Band führt die zwei gut ein und gerade Mark bekommt sehr viel Background. Wenn man jetzt mehr auf die unterschiedlichen Persönlichkeiten eingegangen wäre, wäre der Band noch eine Schippe besser gewesen. Man erfährt aber wirklich über die beiden und auch ihre Beziehung zueinander. 

Die Handlung insgesamt fand ich wirklich sehr gut geschrieben und war soweit ich das sagen kann definitiv tolles Actionkino in Comicform. Auch wenn sie nicht sonderlich tief ist, weiß die Geschichte spannende Kämpfe zu bieten und den Weg für Mephisto frei zu machen, denn das müsste soweit ich es verstehe der nächste Gegenspieler der Avengers sein. 

Die Frühzeit beziehungsweise die Avengers von damals kamen für mich zwar ein wenig zu kurz, die Zeit selbst aber definitiv nicht, denn eines kann ich sagen, hier hat man ordentlich einen rausgehauen mit Tony.  Wir erfahren mehr über die Kindheit von Tony und auch sein Vater spielt keine geringe Rolle, sowie der Teufel. Der kleine Ausflug von Tony dorthin würde ich schon als mein Highlight betiteln. 

Was ich ebenfalls wieder sehr stark fand war, dass die verschiedenen Gruppierungen wieder mehr am Geschehen teilnehmen beziehungsweise wieder in Position gebracht werden. 

Zeichnerisch bewegt sich der Band auf dem Niveau seiner Vorgänger. Der Stil gefällt mir insgesamt wirklich gut und einige Panels sind einfach klasse, gerade ein gewisser Hammer. In dem Stil sehen finde ich die Charaktere auch etwas bulliger aus oder breiter von der Statur und gerade so Charakteren wie She-Hulk und Thor kauft man ihre brachiale Kraft so noch mehr ab. 

Der Band stellt meinen ersten Berührungspunkt mit Konshu und Moon Knight in Comicform da. Ich denke mal wer da schon mehr Berührungen mit den beiden hatte dem wird das Abenteuer insgesamt nicht ganz so gefallen haben. Für mich als Neuleser an Moon Knight und co war das ein ganz netter Auftakt. Insgesamt fand ich den Band gut geschrieben und mein Highlight war definitiv Tony in der etwas früheren Zeit, sowie die Vorbereitungen für den nächsten Band beziehungsweise Antagonisten der Avengers. Der Band hatte einige wirklich starke Momente, gerade als Moon Knight sich aufmacht die Kräfte beziehungsweise Objekte der Helden einzusammeln absoluter badass Moment. Die übrige Story würde ich als Popcornkino bezeichnen, definitiv unterhaltsam und mit passender Action, lädt definitiv dazu ein das Hirn abzuschalten. Die Optik gefällt mir nach wie vor gut, gerade etwas massigere Charaktere wie Thor und She-Hulk nimmt man durch den Stil ihre Kraft deutlich besser ab. Einige Panels absolut klasse ich sag nur Hammer. Avengers Das Zeitalter von Konshu bekommt von mir eine 8/10. 

Vielen Dank an Panini Comics für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. 

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.