Die Welt ohne Doctor Strange 

Heute habe ich was feines dabei und zwar einen weiteren Band, der sich mit dem Ableben von Dr. Strange beschäftigt. 

Dr. Strange ist tot und sein Ableben hat viele Folgen für die Welt der Helden. Die magischen Barrieren fallen und so ist es für Bedrohungen aus anderen Dimensionen ein leichtes in die unsere einzudringen. Die Avengers, Blade, Spider-Man, X-Men und und haben alle Hände voll zu tun, die Gefahr zu bannen, doch eine Frage steht im Raum was passiert mit den Schülern der Strange Academy ?

Vorher gelesen haben sollte man für mich definitiv Der Tod von Doctor Strange, da der Band quasi aufzeigt was dort besprochen wird, welche Auswirkungen das Ableben des  Obersten Zauberers für unsere Welt hat und genau da setzt der Band an. 

Die Handlung konzentriert sich auf verschiedene Teams beziehungsweise Figuren, die mit verschiedenen Aufgaben betreut wurden beziehungsweise auf verschiedene Gefahren reagieren und das macht für mich durch die Bank weg wirklich Laune und weiß absolut zu unterhalten.  

Dabei ist jede Handlung in Teilen auch abgeschlossen. Bei Spider-Man wird man ein klein wenig gespoilert wie es bei Peter weitergeht oder zumindest wer der aktuelle Spider-Man ist und da dachte ich dann auch ja okay klingt cool wäre vielleicht cool wenn man das dann auch so mitbekommt und nicht als kleine Randnotiz. Ansonsten muss ich sagen es gab keinerlei Geschichten die langweilig waren alle waren wirklich gut geschrieben und haben zum Teil wirklich starke Charaktermomente. 

White Fox war vor dem Band definitiv eine der Figuren von der ich absolut nichts gelesen hatte beziehungsweise wusste ich noch nicht mal, dass es diese Figur überhaupt gibt. Der Band schafft für mich hier ein kleines Wunder, ich hatte keinen Plan wer die Dame ist und bekomme ihre Origin präsentiert und muss jetzt sagen, verdammt ich will wissen wie’s mit ihr weitergeht. 

Black Knights Abenteuer fand ich ebenfalls sehr gut wobei ich sagen muss, also so einen Einzelband wo man mehr über ihn erfährt wäre gar nicht so schlecht, weil auf einmal hat er eine Tochter und ich sitze da und denke mir ja ehm okay cool wieso nicht. Ich denke wer hier in Marvelkosmos besser unterwegs ist der kennt sich diesbezüglich auch einfach besser aus. 

Was den Band aber übergeordnet besonders macht mal ehrlich was denkt ihr was der Oberste Zauberer so alles tut … eine Menge und mal ehrlich hatte davon absolut keine Ahnung und das ist für eine der Stärken des Bandes er zeigt auf was Strange beziehungsweise der Oberste Zauberer alles so tut was uns per se gar nicht auffällt und das fand ich an jedem hier enthaltenen Abenteuer stark, man merkt einfach wie wichtig der Oberste Zaubrer für die Welt ist.  Die Folgen die sein Ableben bedeuten muss ich sagen sind hier gravierend und spürbar und ich bin gespannt was es für die Strange Academy am Ende heißt, denn die Reihe fand ich mitunter wirklich stark. 

Die Optik muss ich sagen hat mir den kompletten Band über gut gefallen. Einen Ausfall rein optischer Seite gibt es hier für mich nicht. In einem Band der voller Kurzgeschichten ist gibt es immer so ein zwei wo ich sagen muss ja die gefallen mir nicht ganz so und so ging es mir ein wenig mit dem Blade Abenteuer, was mir nicht zu 100% zusagt, der Rest ist aber für mich einfach Bombe. 

Ja was soll ich sagen wer den Band Der Tod von Doctor Strange gelesen hat der kann hier bedenkenlos zugreifen, auch ohne Vorwissen kann man den Band meiner Meinung nach lesen weil es einfach auch viel darum geht was ist wenn der Oberste Zauberer nicht da ist, empfehlen kann ich es trotzdem, dass man den anderen Band vorher gelesen haben sollte. Ich fand den Band ehrlich gesagt klasse. Ich wurde den kompletten Band über toll unterhalten und der Band stellt schön die Wichtigkeit des Obersten Zauberers für die Welt da und davon hatte ich per se schon mal keine Ahnung was Strange so alles getrieben hat, wird spannend wer den Part in Zukunft übernimmt und ob die Figur es ebenso gut macht oder auf ihre eigene Art.  Was der Band ebenfalls gut macht so Figuren wie White Fox hab ich noch nie was von gehört und ich finde es schön, dass hier auch die Origin von ihr enthalten ist. Bei dem Spider-Man Kapitel fand ich den Spoiler ein wenig doof muss aber auch sagen, auch das Kapitel war toll und Black Knight geht für mich mittlerweile auch immer. Es gab hier rein von den Geschichten her nichts was ich langweilig fand, sondern alles war toll geschrieben und ich bin gespannt wie’s Zaubererteechnisch weitergeht gerade die Strange Academy. Die Optik fand ich den kompletten Band über gut, es gibt bei Ansammlungen von Kurzgeschichten immer so ein zwei wo ich sage ja gefallen mir nicht so mega und das war hier die rund um Blade, dass ist aber nur meine Meinung. Die Welt ohne Doctor Strange bekommt von mir eine 8,5/10. 

Vielen Dank an Panini Comics für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. 

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.