Fables Deluxe Edition 2

Heute ist #dcdonnerstag und mit dabei habe ich was auf dem DC Black Label, ich muss sagen Fables macht definitiv Laune und ich gespannt wie es mit dem zweiten Band weitergeht. 

Ein Reporter kommt auf die Spur der Fables und droht die Wahrheit ans Licht zu bringen, Bigby und ein Einsatzteam sehen sich dabei zum Handeln gezwungen. Doch auch so ist nicht alles Friede Freude Eierkuchen, ein paar der Fables sind ganz schön gut darin Intrigen zu spinnen, Prince Charming definitiv mit am meisten. Wir blicken aber auch in die Vergangenheit der Fables, wo ihre Heimat im Krieg versunken ist. Blue und andere verteidigen den letzten Fluchtpunkt in die Menschenwelt.

Ich muss ja sagen gerade der kleine Flashback oder besser gesagt beide Rückblenden fand ich extrem stark und haben das Universum von Fables für mich wirklich toll erweitert, dass ich den ersten Band gelesen habe oder besser gesagt den Inhalt des ersten Deluxe Bandes, man kommt da finde ich aber wirklich gut wieder rein und der Band macht einfach Laune. 

Quereinsteigen kann man und sollte man denke ich nach dem Band nicht mehr, da hier etwas passiert, was in den nächsten Bänden sicherlich noch mehr Bedeutung sein wird gerade Bigby und Snow betreffend. Ich muss sagen zum quereinsteigen eignet sich der Band definitiv. 

Die Handlung insgesamt fand ich sehr fesselnd, wobei es nicht die eine durchgängige Handlung gibt, sondern ich würde den Inhalt eher als Abfolge von Ereignissen deuten, wo noch nicht absehbar ist wo die Reise am Ende hingeht, zumindest sehe ich das Ende nicht oder was es sein könnte und das macht die Reihe bisher ziemlich lesenswert in meinen Augen. 

Ich fand allein schon der Beginn mit dem Reporter toll geschrieben und fand da schon so leichte Krimi Elemente beziehungsweise Thriller, aber auch der kleine Ausflug von Snow und Bigby war ein kleines Katz und Maus Spiel, dass ich sehr gerne gelesen habe. Insgesamt fand ich die Handlung wirklich fesselnd und hat sich toll entwickelt, dabei hat der Band für mich einige starke Charaktermomente und zeigt uns toll auf was so manche Figur bisher erdulden musste. 

Die Spannungskurve ist im kompletten Band finde ich immer mal wieder toll und schafft es für mich neben den Intrigen auch den Leser bei der Stange zu halten. Die Intrigen find ich auch ein Element, was hier insgesamt toll zur Story beiträgt und was immer wieder zeigt, dass so mancher Charakter so meint wie es auf den ersten Blick scheint. 

Ich finde es auch immer wieder toll wie man mit dem und bekannten über die jeweiligen Figuren ein wenig spielt und das ist k ein spannendes insgesamtes Konstrukt einarbeitet und dazu auch zu überraschen weiß. 

Die Dynamik der Charaktere hat mir von Seite 1 an wirklich gut gefallen und es haben einige Figuren wirklich starke Momente, wo ich definitiv sagen kann ja macht Spaß und da hätte gerne mehr davon, auch alles was sich rund um die Haupthandlung bewegt macht definitiv Laune und zugleich finde ich es toll wie sich so manche Figur selbst reflektiert. 

Die Optik rundet das Abenteuer für mich komplett ab und macht den Band insgesamt zu einem tollen Tripp, den ich nur jedem empfehlen kann. Man sieht den Zeichnungen das Alter schon an, es stört aber nach einer kurzen Eingewöhnung nicht mehr sondern weiß mit dem ein oder anderen starken Panel abzuliefern. 

Was soll ich sagen Fables macht einfach Spaß und ist für mich eine der Reihen, die ich bisher definitiv nicht in meiner Sammlung missen möchte. In den Band sind drei Geschichten aus der Vergangenheit einiger Charaktere eingearbeitet, die der jeweiligen Figur Tiefe geben und uns ein besseres Verständnis für die Figuren geben. Dabei bleibt die Handlung in der Gegenwart durch die Bank weg auf einem tollem Niveau  und sprießt regelrecht vor Action, Intrigen, Krimianssätzen und dem ein oder anderen Katz und Maus Spiel. Besonders toll fand ich die Dynamik der Figuren, die den Band wirklich noch eine Schippe besser haben sein lassen und zugleich fand ich die Dinge die der Band für den nächsten Band angestoßen hat wirklich interessant und ich bin gespannt wie die Reise von Bigby und co weitergeht. Was mir sehr gefallen hat, war wie man mit den Erwartungen der Leser ein wenig gespielt hat, okay wir haben hier Bigby, der uns das mit dem pusten und pusten schön erklärt und zugleich mit den typischen Wolfsproblemen uns eine ganz andere Seite seiner Figur näherbringt, fand ich persönlich großes Kino. Die Optik hat mir durch die Bank weg gefallen und so manches Panel lässt einen definitiv schmunzeln. Fables Deluxe Edition 2 bekommt von mir eine 9,5/10. 

Vielen Dank an Panini Comics für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. 

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.