Moonshine 3

Die ersten beiden haben mir gut gefallen und ich war gespannt wie die Reise von Lou Pirlo weitergeht. 

Delia und Lou sind fest dazu entschlossen, etwas gegen seinen Fluch was zu tun, der ihn in einen Werwolf verwandelt, doch der Preis ist hoch. Hilfe suchen sie bei zwei Santeria Schwestern. Lou ist bereit alles zu tun um den Preis aufzubringen, der ihn vom Fluch des Werwolfs befreit, doch was tun wenn die eigene Seele gar nicht mehr da ist und was ist wenn jemand aus der Vergangenheit von Delia auftaucht, der alles gefährdet ?

Ich muss ja sagen also zwischen den Bänden war ja jetzt eine kleine Wartezeit, wodurch ich die ersten beiden vornweg noch mal gelesen und der dritte Band greift dann nahtlos in den dritten über. Quereinsteigen funktioniert für mich bisher absolut nicht und das sollte man auch nicht, dafür sind die ersten beiden Bände zu gut und zu wichtig für die Handlung. 

Lou Pirlo ist ein wenig am Boden und ich finde die Dynamik die er mit Delia hat einfach klasse. Das zieht sich für mich den kompletten Band durch und die beiden funktionieren für mich einfach klasse zusammen. Im Band selbst müssen sie einige Höhen und Tiefen durchstehen und es bleibt abzuwarten, ob das Tief am Ende ihre Beziehung zum scheitern verurteilt oder aber ob ein Wiedersehen im vierten Band da anderweitig den Riegel davor schiebt. 

Die Handlung insgesamt fand ich wirklich sehr fesselnd und zeigt nur mal wieder mehr, dass unser Lou Pirlo nicht gerade selbstbestimmt handelt, sondern eher für so manch anderen als Spielball dient. Das hat mir persönlich wieder gut gefallen und ich muss sagen der Spannungsbogen war den kompletten Band über wirklich hoch und toll gefüllt. 

Die Atmosphäre des Bandes fand ich für meinen Teil wieder große klasse und ich hatte definitiv den kompletten Band über meinen Spaß. Ich finde es toll wie man die Kombination schafft zwischen Mystery und Gangster, dass finde ich an der Reihe immer sehr faszinierend und auch wie man das Universum immer weiter mit passenden Elementen erweitert. 

Man merkt aber auch, dass so mancher Storyfaden demnächst wieder mehr an Bedeutung bekommt und der dann wieder demnächst aufgegriffen wird, dass ist für mich definitiv eines der Highlights für mich und macht die Reihe insgesamt sehr rund. 

Den Antagonisten hier fand ich zunächst ein wenig unscheinbar, doch sein Auftritt und auch seine Handlungen werden noch ordentlich an Nachklang haben und so manche Geschichte definitiv noch prägen. Ich fand ihn sehr gut und spannend gewählt und auch klasse umgesetzt. 

Die Atmosphäre und die Geschichte selbst werden perfekt unterstrichen durch die Zeichnungen von Eduardo Risso, der wieder einen ganz ganz starken Job hier für mich abliefert und einmal mehr beweist welche Qualität dieser Mann einfach hat. Optisch ist der Band klasse und man fängt auch wieder stark das Werwolfsthema auf und spart definitiv nicht an rot. 

Ich muss ja sagen, in die Reihe kann man definitiv nicht Quereinsteigen, sondern darf man hier sehr gerne beim ersten Band zugreifen und sich auf einen tollen Mix aus Gangster und Mystery freuen mit einem Protagonisten, der nicht immer Herr seines eigenen Schicksals ist. Die Handlung des dritten Bandes fand ich wieder sehr fesselnd und für mich durch die Bank weg wirklich klasse und ich hab mich hier wieder toll abgeholt gefühlt. Delia bekommt hier tolle Tiefe und wir erfahren hier auch das ein oder andere von ihr und ihrer Vergangenheit, was ich so nicht unbedingt auf dem Zettel hatte. Lou ist wie immer der typische Kleinganove, der die Finger nicht immer vom Glückspiel lassen, der muss aber in diesem Band sich jemand ganz anderem stellen, auf seinem Weg der Erlösung, die er vielleicht nicht bekommt. Für mich war die Handlung fesselnd und der Antagonist brachte definitiv mal einen ganz eigenen Drive in den Band. Die Optik ist wieder absoluter Zucker und so manches Panel fängt toll die Action und den großen bösen Wolf ein, ganz tolle Arbeit die Eduardo Risso hier wieder abliefert. Moonshine 3 bekommt von mir eine 8,5/10. 

Vielen Dank an Cross Cult für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. 

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.