Dune Haus Atreides 2 

Heute habe ich wieder was ganz feines dabei aus dem Hause Splitter und zwar den zweiten Band rund um Leto Atreides und co nämlich Dune Haus Atreides 2. 

Leto Atreides hat keine gute Nachrichten, denn eine Rebellion braut sich auf dem Maschinenplaneten Ix zusammen, aber seine Worte finden kein Gehör, bis es zu spät ist. Ihre Blindheit wird sich definitiv noch rächen, denn Kronprinz Shaddam hält an seinen Plänen fest. Derweil geht die Reise von Pardot Kynes auf dem Wüstenplaneten weiter, auch wenn er von den Fremen misstrauisch beäugt wird. Duncan Idaho kämpft sich weiter seinen Weg vor zum Haus Atreides. Es bleibt spannend.

Ich bin ja im Dune Universum selbst nicht so mega tief drinnen, kann aber von mir aus sagen ich kenne mich definitiv schon ein klein wenig aus, aber bei weitem noch nicht so perfekt. Für mich schafft es der Band aber zu jeder Zeit abzuholen und einem immer mehr über das Universum von Dune zu zeigen und zugleich auch spannende Handlungsstränge weiter auszubauen. 

Wer den ersten Band gelesen hat und ich denke mal den Dune Haus Atreides Band sowie den Film gesehen hat wird insgesamt hier gut zurechtkommen, auch wenn man den Film, das Buch oder den Comic zu Dune noch nicht gelesen hat kommt man hier gut zurecht. 

Der Band hat wirklich viel Inhalt und schafft es diesen wirklich toll zu verpacken und zum anderen schafft er es ebenfalls wirklich toll die Handlung voranzutreiben, ohne dass sie sich gehetzt anfühlt oder dass man das Gefühl bekommt das hier ein zu hohes Tempo herrscht, absolut im Gegenteil alles ist toll miteinander verwoben und alles folgt einem roten Faden. Für mich persönlich unheimlich fesselnd geschrieben und kein Part kommt hier zu kurz wirklich klasse. 

Die Handlungen insgesamt sind wirklich sehr fesselnd geschrieben und wissen für mich in ihrer jeweiligen Länge wirklich toll abzuholen und es gibt die ein oder andere Wendung wo ich da saß und dachte nein das haben sie jetzt nicht getan oder warte wirklich krass. Man hat sich hier für mich definitiv vorgenommen den Leser an der oder anderen Stelle zu überraschen und das hat man definitiv geschafft. 

Die verschiedenen Stränge sind dabei sehr gut ausbalanciert, dass man zu keiner Zeit ne Länge hat wo man sagen muss puh zieht sich hier ganz schön oder Mhm naja okay wann gehts mit Leto weiter. Mein Highlight ist definitiv immer Duncan, ich finde seinen Weg bisher unheimlich spannend und bin da wirklich schon gespannt wie’s weitergeht. Für mich persönlich definitiv ein tolles Kapitel. Der Mix der einzelnen Handlungen macht den Band spannend und rundet ihn in meinen Augen definitiv ab. 

Die Optik gefällt mir den kompletten Band über wirklich klasse und ich fand so manches Panel ist definitiv wieder Zucker. Toll ausgearbeitete Panels treffen auf eine insgesamt wirklich starke Handlung. Man schafft es mit einem doch relativ variablen Panelraster, Szenen deutlich zu vergrößern, die eine dich wichtigere Bedeutung in der Story haben.  Die Zeichnungen haben mir den kompletten Band über wirklich sehr gefallen. 

Ich muss schon sagen also die Reihe gefällt mir mit jedem Band besser. Hier treffen viele

verschiedene Handlungen zusammen, die alle parallel sich abspielen und dabei in einer solchen Qualität zu fesseln wissen, dass man den Band definitiv nicht mehr aus der Hand legen will. Mir haben die verschiedenen Storystränge und ihre unterschiedliche Gewichtung auf Tragik, Action oder auch Charakterentwicklung wirklich toll gefallen und das macht den Band für mich definitiv komplex und zum anderen sind die Geschichten toll ausbalanciert. Besonders gefällt mir die Reise von Leto und Duncan, bin da wirklich sehr gespannt was uns da noch so erwartet. Den Film muss man für die Reihe nicht gelesen haben, da wir hier den Weg so mancher Figur sehen, die im Film, Comic oder Buch bereits am Ende ihrer jeweiligen Reise angekommen sind. Die Reihe kann ich bis dato wirklich nur empfehlen, denn sie ist wirklich großartig geschrieben. Die Optik ist ebenfalls auf einem absoluten Top Niveau und für mich runden die Zeichnungen die Geschichte perfekt ab. Ganz großes Tennis was der Splitter Verlag uns hier serviert. Dune Haus Atreides 2 bekommt von mir eine 9,5/10. 

Vielen Dank an den Splitter Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. 

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.