Nightwing Band 11 Der Sohn des Jokers

Am heutigen #dcdienstag gehen wir in Runde 11 mit der aktuell laufenden Nightwing Reihe. Die Reihe bewegt sich bisher auf einem absolut tollem Niveau und hat mit dem Gedächtnisverlust von Dick Grayson und die Verwandlung zu Ric Grayson einen guten Neueinstiegspunkt in der laufenden Reihe geboten. 

Vorgeschichte 

Dick Grayson ist nur noch eine trübe Erinnerung des Ric Grayson. Nach einer Kopfverletzung, hat der ehemalige Nightwing sein Kostüm an den Nagel gehängt und sein Leben hinter sich gelassen. Vier neue Nightwings haben sich seiner Mission angenommen. 

Story

Der Joker War ist in vollem Gange und der Joker, sowie seine Gespielin Punchline statten Blüdhaven einen kleinen Besuch ab. Ziel ihres kleinen Zwischenstop ist es den Nightwings ein Ende zu bereiten und dem einzig wahren Nightwing zu ihrem Verbündeten zu machen und aus Ric Grayson Dickyboy machen, den Sohn des Jokers. Kann der wahre Dick Grayon noch zurückkehren ? Wird Batgirl Dickyboy noch retten können ? Werden die Nightwings zur Vergangenheit ? 

Einsteigerfreundlichkeit 

Für mich ist die Nightwing Reihe eine der Reihen, die man nicht unbedingt mit der 1 beginnen muss, sondern kann dies tatsächlich auch mit Band 8 kann man in die Reihe gut einsteigen. Ein weiterer Einstiegspunkt wird für mich wohl der nachfolgende Band sein, da ohne viel vornweg zu nehmen bekommt die Serie mit dem vorliegenden Band einen kleinen Neustart. Den kompletten Run kann ich aber wirklich nur empfehlen und auch nur jedem nahe legen, der mehr von Dick Grayson lesen möchte, geboten wird da wirklich viel. Gerade Dicks Vergangenheit mit den Eulen wird im Run noch mal toll thematisiert, wirklich nur zu empfehlen.  

Zeichnungen 

Die Zeichnungen bewegen sich für mich auf einem tollem Niveau an von Seite 1 bis zur letzten Seite. Den ein oder anderen kleinen Kritikpunkt habe ich in punkto Zeichnungen dann aber doch und zwar ist es Rics äußerliches Alter. In den letzten Bänden, sah der gute Ric ein wenig jünger aus als nun und ich hätte mir da gerade für das gesamte Kapitel des Ric Grayson ein halbwegs gleichmäßiges Erscheinungsbild besser gefunden. Das ist aber wirklich meckern auf hohem Niveau, denn der Band sieht einfach klasse aus. 

Die Nightwings

Die vier Helden, die nach dem Ric seinem Dasein als Nightwing den Rücken gekehrt haben, die Rolle der Nightwings eingenommen haben, sind für mich die letzten paar Bände wirklich toll umgesetzt worden. Hier bekommen sie zwar nur einen kurzen Auftritt, der hat es aber definitiv in sich, ich hoffe aber auch im

Nächsten Band auf einen versöhnlichen Abschied und/oder mehr von den Vieren zu sehen, schließlich fände ich alles andere dann doch mehr als schade. 

Der Joker War 

Funktioniert der Band auch ohne den Rest der Reihe ? 

Für mich funktioniert er bedingt gut, ohne die gesamte Reihe gelesen zu haben. Klar wer die Reihe verfolgt und auch den Joker War der hat hier zu 100% seinen Spaß und versteht auch die Zusammenhänge besser. Dennoch kann man den Band auch ohne alles gelesen haben gut lesen, schließlich wird hier und da ein wenig beleuchtet, was Ric Grayson erlebt hat. Die Chemie zwischen ihm und dem Joker fand ich absolut klasse und auch was der Joker macht, hat mir absolut toll gefallen. 

Meinung

Ich bin großer Fan der Figur Nightwing und fand die Reihe diesen Band einschließend sehr gut. Die Geschichte rund um Ric hat für mich der Reihe noch mal ne andere Richtung und mit einem Tie-In zum Joker War, mit Joker den Band noch im Vorfeld schon interessanter gemacht. Der Joker funktioniert für mich in diesem Band wieder sehr gut. Seine Gründe wieso und weshalb er hier auftaucht ist schlüssig und so manches mal dachte ich mir …. du dämlicher Clown, dass tust du jetzt nicht. Auch die Entwicklung die Ric in diesem Band vornimmt fand ich spannend, die Story insgesamt wusste für mich sehr gut zu unterhalten.  Die Zeichnungen haben mir ebenfalls gefallen und ich freu mich schon auf Band 12 und auf ein Wiedersehen, mit dem Mann der Dick die Kopfwunde verursacht hatte. Nightwing 11 der Sohn des Jokers bekommt von mir eine 9/10. 

Vielen Dank an Panini Comics für das Rezensionsexemplar. 

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.