Catwoman Band 4 Die Krallen der Katze

Der #womanwednesday steht ganz im Zeichen der Katze heute. Die ersten drei Bände unter Autorin Joëlle Jones haben mir schon unheimlich gut gefallen. Mit Band 4 entführen und unterschiedliche Autoren in die verschiedensten Abenteuer mit Selina Kyle. 

Story 

Egal wer vor ihr steht Catwoman zeigt allen die Krallen. Kommt mit auf eine Reise voller Abenteuer : In Villa Hermosa muss sich Selina Nobody, Gentleman Ghost und einer Verschwörung stellen, in Isla Nevada landet Catwoman zwischen ein Kartell und einer Grosskatze und zu guter letzt ein Coup während des Joker Wars. Also hat unsere Katze alle Hände voll zu tun. 

Einsteigerfreundlichkeit 

Da es sich hier um eine Sammlung an Storys handelt und der Band noch zum Teil zu Zeit vom Jones Run an Catwoman, hat man definitiv mehr Hintergrundwissen, wenn man die Reihe nicht zu diesem Punkt hin verfolgt hat. Ich muss aber auch sagen er funktioniert für mich auch ganz gut ohne Vorwissen und wäre für mich auch ein Einstiegspunkt um mir danach die erste drei Bände zu Gemüte zu führen. Ebenfalls spielt der Band nach dem Batman Band die Hochzeit, auf dessen Ereignisse Bezug genommen wird. Was aber auch wiederum kein allzu großes Vorwissen benötigt. Ich finde das Vorwort von Panini deckt hier schon einiges sehr gut ab. Ob man die Reihe verfolgen kann ohne am Ende den Joker War gelesen zu haben ? Ich würde sagen ja, auch wenn auch hier wieder Catwoman eine doch eher zentralere Rolle spielt, bekommt man in Vorausblick auf Band fünf Ereignisse geliefert, die nach dem Joker War spielen.  

Zeichnungen 

Die Zeichnungen haben mir grundlegend wirklich gut gefallen. Bei unterschiedlichen Kreativteams, ist die Chance für mich meistens relativ groß, dass ich was zum meckern habe…. hier tatsächlich nicht. Ich fand den Band durch die Bank weg auf einem tollem Niveau und hat mir visuell gut gefallen. Ich fand auch neben dem schwarzen Outfit, dass Outfit vom Cover toll, schließlich zeigt es auch, dass Selina auch bereits andere Outfits getragen hat. Welches auch gut zur Story gepasst hat, in der die es trägt. 

Batman und Catwoman 

Ich bin absolut großer Fan des Tom King Runs an Batman und fand die Rolle, die Catwoman in ihm gespielt hat absolut toll. Hier bekommt mein kleines Fanherz wieder sehr viel geboten, schließlich denkt Catwoman wieder häufiger über Batman nach und was er wohl zu ihr sagen würde, beziehungsweise wie er sich verhalten würde. Für mich hat dass den Band noch mal ein ganzes Stück besser gemacht, schließlich ist für mich Batman mein absolut liebster Charakter und ich freu mich auf jeden Fetzen den ich bekomme, der die Beziehung der beiden aufzeigt. Hat den Band richtig toll ergänzt.  

Meinung 

Wir bekommen hier die ein oder andere kurze Story, zu Catwomans Zeit in Villa Hermosa gezeigt und ich kann sagen, es hat mir keine Geschichte nicht gefallen. Die unterschiedlichen Gegenspieler die hier vorkommen fand ich bis auf Ausnahme toll. Snow Flame, hat zwar in meinen Augen die interessanteste Story, ist aber als Gegenspieler nicht gerade der größte Wurf. Die einzelnen Storys haben mich toll unterhalten und ich fand auch das Kapitel zum Joker War sehr unterhaltsam. Die Zeichnungen bewegen sich für mich insgesamt auf einem guten Niveau, hier war absolut kein Ausfall dabei.  Großes Highlight, war wieder zu sehen inwieweit Batman in Selinas Leben noch eine Rolle spielt. Auch wenn er physisch keinen Auftritt hat, spielt er dennoch in Catwomans Kopf eine Rolle und gerade das fand ich wirklich toll umgesetzt. Catwoman Die Krallen der Katze bekommt von mir eine 8/10. 

Danke an Panini Comics für das Rezensionsexemplar.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.