Don Vega

Heute gehts mit Don Vega ins Jahr 1848 nach Kalifornien. Ich bin großer Fan von Zorro und einer meiner liebsten Filme damals war der rund um Antonia Banderas, Anthony Hopkins und co. Meine Erwartungshaltung war nicht gerade eine geringe.  

Wir schreiben das Jahr 1848 in Kalifornien.  Die mexikanische Bevölkerung wird durch den ehemaligen General Gomez und seinen Verbündeten ausgebeutet. Die einzige Hoffnung heißt Zorro. Doch wer die Maske trägt muss mit dem Tod rechnen, denn es wird kein rebellieren geduldet. Der junge Don Vega hat nichts mehr zu verlieren und ist zu allem bereit. Er ist nur ein Mann doch mit der Maske wird er zur Legende, er wird zu Zorro.

Ich muss sagen ich bin wirklich gut in den Band gekommen und fand es schön inwieweit wir die Geschichte der Familie Vega präsentiert bekommen und auch was wir rund um das Land und dessen Geschichte erfahren fand ich sehr schön und hat den Band für mich sehr schön rund gemacht. Richtung Ende schließt sich dann auch schön der Kreis, denn so manches mal dachte ich mir Mhm wieso kennst der jetzt den und wieso sie ihn, dass hat dem Band auch eine gewisse Spannung gegeben. 

Ich muss sagen die Spannung und Action wird in dem Band definitiv groß geschrieben.  Es ist definitiv eine durchgängige und sehr runde Story im Band, die durch die Bank weg gefesselt hat und kann sagen es fühlt sich in weiten Teilen an, wie der Film damals. Wir haben eine spannend erzählte Geschichte, die einige tolle Spannungskurven nach oben hat. 

Die Geschichte von Don Vega selbst ist ein wenig reduziert finde ich, der Fokus liegt ein wenig mehr auf der Gegenseite, was ich ganz interessant finde und dem Band definitiv eine andere Richtung wie erwartet gibt. Ich hätte es noch besser gefunden wenn Vega ebenfalls mehr Screentime bekommt, was absolut meckern auf hohem Niveau ist, denn gerade gegen Ende erfahren wir sehr viel und auch welche Verbindung zwischen ihm und einem Antagonisten vorhanden ist. 

Ich fand das Setting ebenfalls sehr gut gewählt und muss definitiv sagen, Fans von Zorro können hier definitiv zugreifen, aber auch alle die Lust haben auf ein schönes Actionkino in Comicform. Der Band hatte für mich definitiv alles und ich hatte wirklich großen Spaß mit Don Vega. 

Die Zeichnungen haben mir insgesamt sehr gut gefallen, ich fand den Stil definitiv spannend und der hatte für mich auch was eigenes, was der Geschichte einen unverwechselbaren Touch gibt. Der Stil ist insgesamt eher ein wenig eher als cartoonig zu beschreiben, aber auch in diesem Stil kommen einige unheimlich tolle Panels zustande und ich hatte mit der Optik sehr viel Spaß. Insgesamt haben mit der Stil, sowie auch die Kolorierung sehr gut gefallen. Nach ein paar Seiten Eingewöhnung macht der Stil sehr viel Spaß und passt für mich wie die Faust aufs Auge zur Story. 

Ich muss sagen insgesamt fand ich den Band wirklich toll und fand mich zu jeder Zeit absolut toll unterhalten. Der Fokus der Geschichte liegt dabei nicht nur auf unserem Helden, sondern erleben wir den Großteil der Story aus der Sicht der Antagonisten. Was dem ganzen einen besonderen Drive gibt meiner Meinung. Doch auch unser Held kommt dabei nicht zu kurz und alles in allem bekommen wir auch ein tolles Bild von der Welt, was den Band zu einem insgesamt sehr runden Erlebnis macht. Dabei fand ich es auch cool welche Bedeutung die Figur des Zorro in der Familie Vega hat und welche Verbindung einer der Schurken mit der Familie hat. Der Band endet auch mit einem Ende, wo sich definitiv weiter Bände anbieten könnten. Den Zeichenstil würde ich insgesamt als eher als cartoonartig, schafft es aber auch so der Geschichte ihren eigenen Stempel aufzudrücken. Nach ein zwei Seiten, hatte ich mich auch dran gewöhnt und hatte mit den Zeichnungen definitiv meinen Spaß. Toll fand ich auch zu erfahren, welche Bedeutung Zorro für die Bürger/innen hat und kann den Band insgesamt weiterempfehlen. Don Vega bekommt von mir eine 8,5/10. 

Vielen Dank an den Splitter Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. 

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.