Der freie Vogel fliegt

Heute ist #manhuamonday und mit dabei habe ich einen weiteren Band der Autorin Jidi, nämlich Der freie Vogel fliegt aus dem Chinabooks Verlag. Mein Weg fand ich von ihr schon ganz großes Kino und ich war gespannt ob mir die Reihe genauso zusagt. 

Wir begleiten das junge Mädchen Lin Xiaolu, die zur Mittelschule in Chengdu geht, die den Schwerpunkt Kunst und Gestaltung hat. Ihr Vater und ihre Lehrerin haben haben sie in ihrer Grundschulzeit als Taugenichts abgestempelt, weil Lin lieber zeichnete als zu lernen. Lin ist ein sehr schüchternes und zurückhaltendes Mädchen, dass ungern in das Blickfeld anderer gerät, lieber ist sie in ihrer bunten Gedankenwelt unterwegs. Doch nichts ist in Stein gemeißelt und als sie sich in den jungen Han Che verguckt, hat das verstecken vielleicht ein Ende ? 

Ich muss sagen in den Manhua bin ich ingesamt sehr gut gekommen, die Erzählstruktur hat mir insgesamt wirklich gut gefallen und ich fand die Unterteilung der Geschichte in einzelne Kapitel beim lesen sehr angenehm. Der Manhua hat insgesamt ein sehr schönes und angenehmes Tempo und man kann der Handlung sehr gut folgen. 

Der Band ist eine unglaubliche schöne Reise, die wir mit Lin erleben dürfen und dabei einige ihrer Abschnitte erleben dürfen, darunter die Trennung ihrer Eltern. Ich muss sagen ich finde die Geschichte ist ganz anders, als erwartet. Ich dachte gerade, wenn ich Gedankenwelt höre, dass man sich dann mehr dort aufhält, muss aber sagen ich fand es sehr angenehm, ihren Alltag zu erleben und dann auch zum Teil die Abschweifungen. Für mich ist der Band ein Feelgood Band, man hat damit definitiv eine gute Zeit und es hat mir insgesamt großen Spaß gemacht ihn zu lesen. 

An Spannung fehlt es der Geschichte meiner Meinung nach trotzdem nicht, die Geschichte insgesamt weiß sehr zu unterhalten und auch zu fesseln, was ich zu Beginn oder eher gesagt nach wenigen Seiten nicht ganz so erwartet hatte, nämlich dass mir das alles so gut gefällt. 

Der Band eignet sich in meinen Augen für jeden der sich chinesisch lernen möchte oder es bereits kann und seine Fähigkeiten schärfen möchte, denn die Geschichte wird uns vorne auf deutsch erzählt und ist dann später noch so 1 zu 1 hinten auf Chinesisch, sowie hat man im hinteren Teil bekommt man eine schöne Vokabelübersicht. Gerade wer dabei ist chinesisch zu lernen kann hier wirklich gut zugreifen und mit dem Band seine Fähigkeiten in meinen Augen toll trainieren.  

Für mich mein absolutes Highlight dieses Bandes ist das Artwork. Die Zeichnungen insgesamt haben mir gut gefallen, die Stimmung so manches Charakters wird toll dargestellt und gibt den Zeichnungen eine gewisse Dynamik, die einen zwar ab und an mal überlegen lässt wer da gerade vor einem steht, was ich aber auch sehr erfrischend finde. Die Zeichnungen sind für mich sowas von stark gelungen und allein die Kolorierung fand ich einen absoluten Traum. Rein optisch ist der Band für mich einer der schönsten Bände die ich in meiner Sammlung habe und allein für die lohnt sich in meinen Augen schon der Band, ich habe es wirklich selten, dass ich Bände habe die sich allein für ihr Artwork empfehle, der Band gehört für mich definitiv in diese Kategorie ein absoluter Schmaus fürs Auge. 

Ich muss sagen vornweg der Band war ein absolut tolles Erlebnis. Man kommt wirklich toll in die Geschichte und bekommt ein schönes Bild vom Leben der jungen Lin und auch wie andere mit ihr umgehen. Ich fand ihr Reaktionen zum Teil absolut klasse und kann schon sagen im Laufe der Story des ersten Bandes wächst die junge Dame einem schon ans Herz. Die Story bewegt sich komplett um die junge Lin und ihr Leben und weiß dabei zu fesseln und sehr zu unterhalten. Ganz cool fand ich, dass wir die Geschichte zweimal haben einmal auf deutsch und im Anschluss auf chinesisch , dass macht es finde ich sehr leicht wenn man chinesisch bereits beherrscht oder gerade am lernen ist, seine Fähigkeiten zu schulen. Außer Frage steht für mich das absolut starke Artwork, mir hat der Stil unheimlich gut gefallen, der den Zeichnungen eine gewisse Dynamik gibt und koloriert wurde der komplette Band absolut grandios, für mich ist die Optik in diesem Band mit das schönste was ich je sehen durfte, ganz großes Tennis. Der freie Vogel fliegt Band 1 bekommt von mir eine 9/10. 

Vielen Dank an Chinabooks für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. 

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.