Deathstroke Inc. Vertrauen und Verrat 

Heute ist #dcdienstag und mit dabei habe ich was aus dem Hause DC dabei von Autor Joshua Wiliamson und zwar Deathstroke Inc. Ich bin gespannt was Joshua Wiliamson an der Figur abreißt. 

Deathstroke ist der gefährlichste Auftragskillers, den DC aufzuwarten hat, doch der Mann möchte Buße tun. Er hat sich der Organisation Trust angeschlossen, die es sich zum Ziel gemacht hat die Welt zu einem besseren Ort zu machen. An seiner Seite ist Black Canary. Zusammen stellen sie sich HIVE, Cyborg-Superman, Cheetah und mehr, doch was sind die wahren Absichten von Black Canary ?

Ich muss ja sagen man muss im aktuellen Geschehen nicht sonderlich tief drinnen sein um den Band zu lesen, da Black Canary mittlerweile zur Justice League gehört und ich die Reihe in Paperbacks lese, habe ich den Nachteil, dass ich da wahrscheinlich sehr lange warten muss ehe da ein Paperback kommt. Vorwissen braucht es bei dem Band definitiv nicht, man kann ihn einfach schnappen und genießen. 

Gerade wer Deathstroke nicht kennt, den verschafft der Band ein wenig wissen, in dem er in einigen Flashbacks ein wenig was über ne Söldner preisgibt, aber nicht ganz so viel. Ich denke mal da kommt noch in den nachfolgenden Bänden noch ein wenig zu ihm, damit Neuleser vom Charakter ein besseres beziehungsweise jeder ein gesamtes Bild vom Charakter bekommt. 

Über Dinah erfahren wir nicht ganz so viel, aber ein bisschen was schon. Ich bin definitiv gespannt was man noch so über ihre Mutter erfahren können und ob da noch ein wenig mehr Licht ins dunkel gebracht wird, da über sie nicht ganz so viel erfahren. 

Trust selbst betreffend merkt man relativ früh, dass vielleicht nicht alles so gut ist wie es scheint und ich fand die Enthüllung dahingehend interessant, auch wenn ich auch hier viele Charaktere nicht kenne. Da hoffe ich noch auf ein wenig mehr Tiefe. 

Die Handlung insgesamt fand ich wirklich toll und sehr fesselnd. Ich muss aber sagen ein Charakter fand ich den Werdegang bis zu einem Punkt nachvollziehbar und dann hab ich eine Entwicklung nicht ganz so verstanden und konnte das auch ab dem Punkt nicht so wirklich nachvollziehen, auch wenn es die Ausgangslage für den nächsten Band definitiv in eine interessante Richtung bringt. 

Die Zeichnungen insgesamt haben mir gefallen. Der Zeichner Howard Porter ist mir kein unbekannter Zeichner, da er bereits an Flash gearbeitet hat. Die Optik im Band selbst fand ich gar nicht mal so schlecht und der Band hat rein von der optischen Seite her doch schon Spaß gemacht. Ich fand gerade gegen Ende, dass ein oder andere Gesicht nicht ganz so optimal getroffen, aber insgesamt weiß der Band mit der Optik definitiv zu gefallen. 

Ich muss sagen Joshua Wiliamson war hier der ausschlaggebende Punkt zuzuschlagen. Bereut habe ich es definitiv nicht und insgesamt war der Band wirklich cool. Gerade über Deathstroke erfahren wir ein klein wenig mehr, dagegen bleibt die Mutter Black Canary weiterhin ein Fragezeichen, zumindest erfahren wir einige Details über sie. Über Black Canary erfahren wir auch eher weniger Hintergrundinfos. Man muss aber nicht im aktuellen DC Kosmos unterwegs sein um hier zuzugreifen. Mit Trust hat man eine Organisation, die auf den zweiten Blick definitiv was anderes ist wie auf den ersten. Einige der vorkommenden Charaktere kannte ich persönlich nicht so wirklich und auch eine bestimmte Gruppierung hatte ich bis dato nicht erlebt. Das Zusammenspiel zwischen Black Canary und Deathstroke funktioniert den Band über klasse, wobei ich eine Entwicklung im Band nicht ganz nachvollziehen konnte. Desto spannender ist aber die Ausgangslage für den zweiten Band. Insgesamt hatte ich mit dem Band wirklich Spaß und ich bin gespannt wie’s weitergeht. Die Optik hat mir insgesamt ganz gut gefallen und für mich hatte der Band einige wirklich starke Panels. Deathstroke Inc. Vertrauen und Verrat bekommt von mir eine 8/10. 

Vielen Dank an Panini Comics für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. 

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.