Crossover 1  Kinder lieben Ketten 

Heute habe ich wieder was ganz feines aus dem Hause Splitter für euch dabei, wo ich schon sehr gespannt drauf war. 

Durch ein Ereignis haben es die Superhelden und Schurken in unsere Welt geschafft, dadurch sind Comicleser und Autoren nicht gerade in der Beliebtheitsskala gestiegen eher im Gegenteil. Cosplayerin Ellie begibt sich auf eine Reise um ein kleines Mädchen zurück nach Hause zu bringen und verfolgt dabei vielleicht auch ganz eigene Ziele. 

Der Einstieg in den Band funktioniert für mich unheimlich gut, da man hier alles in Ruhe serviert bekommt und dabei ist der Band beziehungsweise die Welt selbst sehr Einsteigerfreundlich gehalten. 

Wer sich natürlich im Bereich Comics oder allgemein etwas besser auskennt, dann bekommt man hier einige tolle Verweise geliefert und hat einige kleinere Auftritte wie von Spawn oder Batman zum Beispiel. Das gibt dem Ganzen wenn man sich besser auskennt klar einen Mehrwert und zum anderen findet man sich natürlich leichter zurecht, aber auch wenn man nicht so viel unterwegs ist im Comic Bereich hat man hier innige tolle Verweise beziehungsweise Momente. 

Ich muss sagen die Handlung finde ich extrem gut geschrieben und Donny Cates schafft es für mich eine wirklich spannende Geschichte abzuliefern und zugleich ist die Handlung gespickt mit schönen Gastauftritten bekannter Figuren und zu gleich schafft es Cates gegen Ende mit einem schönen Twist wo ich schon sehr gespannt bin wie es weitergeht. 

Cates merkt man die Liebe zu seinem Werk sehr an, gerade auch durch verschiedene kleine Bemerkungen die wir immer wieder finden und zugleich auch merkt man es auch sehr schön am Vorwort. 

Den Band finde ich insgesamt wirklich toll geschrieben und er schafft es sehr schön den Leser zu fesseln. Ellie ist eine der Figuren die auf den zweiten Blick anders sind wie wir sie am Anfang vermutet und ich bin gespannt wie ihr weiterer Weg aussieht und zum anderen finde ich auch die Reise des kleinen Mädchens spannend. 

Die Optik finde ich insgesamt wirklich gelungen und man hat damit durch die Bank weg seinen Spaß, was ich echt klasse finde. Der Band paart für mich sehr schön eine interessante Story mit starken Zeichnungen. Die Dynamik der Panels hat mir durch die Bank weg sehr gut gefallen und auch die Farbgebung ist passend. 

Crossover ist eines dieser Werke wo man schon am Vorwort merkt, mit welcher Liebe der Autor hier ans Werk gegangen ist und das macht beim Lesen sehr sehr viel Spaß und schafft es die toll zu übertragen. Der Einstieg in den Band funktioniert für mich wirklich klasse. Wer im Comicgenre mehr unterwegs ist, der hat hier einen klaren Vorteil, denn es gibt einige kleinere Auftritte bekanntere Figuren, sei es Spawn oder Batman zum Beispiel und die sind durch die Handlung so platziert, dass sie zu keiner Zeit deplatziert oder aufgezwungen wirken. Mir persönlich hat, dass wirklich gut gefallen und man beginnt beim lesen richtig nach den Figuren zu suchen und es verstecken sich da wirklich einige im Hintergrund. Die Handlung fand ich insgesamt gut und hat mir auch sehr gut gefallen, Donny Cates merkt man die Liebe zum Genre an und für meinen Geschmack bin ich gespannt drauf wen er so im nächsten Band noch so ins Rennen schickt. Die Optik fand ich insgesamt wirklich toll und schafft es die Handlung toll zu unterstreichen und allein das Cover ist wirklich gelungen. Crossover 1  Kinder lieben Ketten bekommt von mir eine 8,5/10. 

Vielen Dank an den Splitter Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. 

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.