Catwoman 6 Die Sünden der Vergangenheit

Heute ist #caturday und dabei habe ich den sechsten Band der aktuell laufenden Catwoman Reihe. Ich muss sagen bisher gefällt mir die Reihe wirklich sehr und RAM V macht einfach einen klasse Job. 

In Gotham bahnt sich etwas an, wie immer. Simon Saint möchte die Stadt unter seine Kontrolle bringen. Catwoman hat keine Ahnung wie groß die ganze Sache ist. Zu erst muss sie den Riddler retten und anschließend Poison Ivy. Dann gibt es natürlich noch Pater Valley, der mit Catwoman noch eine offene Rechnung hat und wir erfahren über deine Vergangenheit beim Orden St. Dumas.

Ich muss sagen mir hat der Band wie schon die Vorgänger gut gefallen. Der letzte ist bei mir schon wieder ein Weilchen her, muss aber sagen den muss man nicht unbedingt gelesen haben. Durch das Vorwort kommt man auch so toll herein, natürlich ist es besser wenn man ihn gelesen hat keine Frage. 

Der Einstieg in den Band funktioniert für mich wirklich klasse und ich kam gut in die Handlung hinein. Dabei fand ich es toll, dass wir die Origin von Pater Valley gegen Ende des Bandes und wie nah sie mit Batman verbunden ist fand ich echt klasse, besser gesagt inwieweit sie mit Batman zu tun hat. 

Die Handlung insgesamt ist sehr zugänglich und zum anderen wirklich toll geschrieben. Man erfährt auch wieder ein bisschen was über Batman, sprich wir haben hier einen kleinen Bezug zur aktuell laufenden Reihe und ich freu mich schon darauf, wenn das wieder aufgegriffen wird. 

Der Handlungsbogen selbst ist unheimlich rund und den Band kann man in meinen Augen schnappen und genießen. Den die Handlung ist wirklich wirklich gut und spannend geschrieben. Ram V ist ein guter Autor in meinen Augen und liefert hier mal wieder einen tollen Band ab mit einer fesselnden Handlung. 

Die Interaktion mit den Charakteren selbst finde ich klasse und auch ihre Chemie untereinander passt einfach. Was ich ebenfalls sehr toll finde ist, dass zum einen die komplette Entwicklung in Gotham selbst auch hier definitiv spürbar ist und zum anderen das der größere Gegenspieler noch nicht aus den Schatten tritt, denn kennen tu ich den definitiv nicht. 

Ich muss sagen mein Highlight war neben dem Auftritt von Riddler definitiv Pater Valley, seine Origin fand ich wirklich stark und muss sagen also Catwoman selbst war Bockstark. Über den gesamten Band über hat sie für mich definitiv abgeliefert und auch über Selina selbst erfahren wir wieder einiges. 

Wenn ich den Rebirth Run oder eher den New52 Run jemanden ans Herz legen würde, wäre das definitiv der aktuell laufende Run, denn der liefert sowas von ab. Jeder Band absolut auf den Punkt getroffen und der vorliegende Band fand ich fast noch einen Ticken besser. 

Die Zeichnungen haben mir sehr gut gefallen. Bevor ich da aber mehr darauf eingehe, wie Hammer ist den bitte dieses Cover ? Ich bin da noch immer am überlegen ob ich es sichtbar ins Regal stelle. Die Zeichnungen sonst waren ebenfalls sehr ordentlich. Der Stil selbst oder besser gesagt die Stile, denn hier gibts mehrere Künstler sind nicht ganz so clean und modern und schaffen es gerade dadurch abzuliefern. Mir haben die Zeichnungen durch die Bank weg sehr gut gefallen. Die Optik unterstreicht definitiv die Geschichte und gibt das toll wieder was sie ist, knallharte Actionabenteuer. 

Ich muss sagen die Catwoman Reihe ist für mich definitiv so ein kleiner Geheimtipp. Auf dem Schirm hatte ich sie am Anfang nicht so wirklich nach dem ersten Band war ich definitiv angefixt und nun bin ich nach 6 Bänden absolut begeistert. Der Band macht unheimlich viel Spaß und hat eine sehr abwechslungsreiche Handlung. Was ich dabei besonders mochte waren die Einsätze vom Riddler und Pater Valley, dessen Origin echt interessant war. Selina selbst unterhält absolut auf ganzer Linie und liefert ein tolles Feuerwerk ab. Neben ein paar Details aus ihrer Vergangenheit erfahren wir auch wie es mit Batman aktuell vereinbart ist und zum anderen sind auch hier aktuellen Geschehnisse präsent. Das wird definitiv noch Einfluss haben und darauf freue ich mich sowie denke ich mal bekommt der gute Pater Valley im nächsten Band definitiv mehr Screentime. Insgesamt fand ich den Band wirklich großartig und Ram V liefert einen grandiosen Job ab. Die Zeichnungen runden die ganze Sache ab, wobei ich den Stil bei der Origin von Pater Valley schon etwas spezieller fand. Catwoman 6 Die Sünden der Vergangenheit bekommt von mir eine 9,5/10. 

Vielen Dank an Panini Comics für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. 

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.