Batmans Grab Band 1

Heute zum #dcdienstag möchte ich euch den ersten Band von zwei Bänden zu Batmans Grab vorstellen von Autor Warren Ellis und Bryan Hitch. Ich hab von Warren Ellis noch nichts gelesen und von Bryan Hitch bisher keine Zeichnungen gesehen, daher war meine Erwartungshaltung an den Band eher ein wenig vorsichtig. Ich bin aber immer Sonderbänden und kleinen Reihen mit dem dunklen Ritter in der Hauptrolle sehr gerne offen gegenüber und freue mich, aber auch immer über deren erscheinen. 

Story 

Wayne Manor, der Ort, an dem die Eltern von Bruce Wayne ruhen. Doch es sind nicht nur die zwei Gräber die Alfred pflegt. Es gibt noch ein ganz bestimmtes daneben, dass für Bruce Wayne. Alfred Pennyworth ist davon überzeugt, dass sein Schützling den Kampf gegen das Verbrechen nicht überleben wird. Der Mitternachtsdetektiv beginnt seine Ermittlungen in einem Mordfall, dabei versetzt er sich völlig und ganz in die Opfer und scheint mit Ihnen zu verschmelzen. Die große Frage ist und bleibt wer ist der Täter ?

Einsteigerfreundlichkeit 

Man kann die Reihe, zumindest den ersten Band lesen ohne jegliches Vorwissen. Fans von Batman, können sich an einer tollen Detektive Story erfreuen, die zum schnappen und weglesen geeignet ist. Der Band spielt außerhalb der Kontinuität und passt perfekt für Einsteiger oder aber auch für jeden der eine gute Batman Story möchte. 

Zeichnungen 

Bryan Hitchs Zeichnungen waren für mich am Anfang ein wenig gewöhnungsbedürftig. Er kommt Comic definitiv seinen eigenen unverkennbaren Stempel und auch wenn sie mir nicht zu Gänze gefallen haben, fand ich sie nach den ersten Seiten gut, aber auch hier gibt es Panels die toll in Szene gesetzt sind. 

Meinung 

Wer eine Batman Story haben will, die bodenständig und den Fokus deutlich auf den Mitternachtsdetekiv legt, bekommt hier eine absolut grandiose Geschichte geliefert. Die Story ist definitiv noch nicht abgeschlossen und ich habe keine Ahnung wer am Ende dahinter stecken könnte. Autor Warren Ellis liefert eine tolle und fesselnde Story ab und schafft es von Seite 1 an toll zu unterhalten. Fokus liegt hier auf dem Fall und ich finde es grandios wie sich Batman in die Opfer hineinversetzt. Die Darstellung von Alfred gefällt mir ebenfalls toll, der immer wieder betont, dass wenn Bruce Wayne seine Ausrüstung der Polizei zur Verfügung stellt, Batman nicht nötig wäre. Die Story ist definitiv für Einsteiger geeignet und für diejenigen die einen spannenden Kriminalfall spendiert bekommen wollen. Batmans Grab Band 1 bekommt von mir eine 9/10. Ich kann den Band nur wirklich empfehlen. 

Vielen Dank an Panini Comics für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.