X-Men Origins

Am #mutantmonday treten wir eine Zeitreise an in die Vergangenheit der unterschiedlichsten Mutanten mit dem Band X-Men Origins. Ich fand allein schon das Cover einfach mega und war gespannt, was mich wohl im Band erwarten würde. 

Story 

Sobald Professor X in dein Leben tritt, ist eines ganz sicher, dein Leben wird nicht mehr sein wie vorher. Der Band präsentiert uns die Origins zu Wolverine, Sabretooth, Beast,Jean Grey und Gambit. 

Einsteigerfreundlichkeit 

Ich finde, der Band ist perfekt für Einsteiger geeignet. Man bekommt hier zu sechs unterschiedlichen Mutanten, die Origin klein und fein präsentiert. Ich für meinen Teil kannte, von ein paar Charakteren absolut nichts über ihre Anfänge und hab mich sehr gut abgeholt gefühlt. 

Zeichnungen 

Hier wechselt pro Story auch der Zeichner von absolut toll bis hin zu …. ja nett, ist alles dabei. Auch wenn mir so mancher Stil nicht zu 100% gefallen hat, kann ich insgesamt doch sagen, dass der Band mir visuell doch ganz gut gefallen hat. Nur zwei Storys fand ich von den Storys her im Vergleich zu den anderen ein wenig schwächer. 

Meinung 

Für jeden der so wie ich von nicht jedem die Origin kennt, zumindest von den oben aufgeführten Helden wird hier toll unterhalten und der Band hat mich absolut toll unterhalten. Ich kam toll in die einzelnen Storys hinein und kann für mich sagen, ich bereue nichts. Die Zeichnungen der einzelnen Storys im Vergleich zueinander, sind von ja ganz ok bis hin zu offener Kinnlade mit von der Partie. Der Band hat mich wirklich komplett abgeholt, ich fand die einzelnen Origin Storys mehr als fesselnd und hätte mir von der ein oder anderen doch mehr gewünscht. Ich kann den Band nur wirklich jedem ans Herz legen und freu mich euch demnächst auch den zweiten Band vorzustellen. X-Men Origins bekommt von mir eine 8/10. 

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.