Trees Ein Feind

Heute hab ich wieder was ganz besonderes dabei und zwar den ersten Band von Trees, welcher bei Cross Cult erschienen ist und von Autor Warren Ellis stammt. Ich war ziemlich gespannt drauf, ob und wie mir der Band gefallen wird. 

Story 

Vor zehn Jahren sind sie gelandet, überall rund um den Globus und sie taten nichts. Wir haben die Erkenntnis gewonnen, es gibt intelligentes Leben im Universum und es uns nicht wichtig genug anerkennt um uns zu beachten. 

Wir erleben das Dasein von einem jungen Maler in China, eine junge Frau, die unter dem Schutz einer Gang steht, einem älteren Mann der eben jene Frau ausbildet und auf Spitzbergen sind wir dabei wenn ein Team feststellt was die Bäume wirklich tun. 

Einsteigerfreundlichkeit 

Ich muss sagen, ich bin gut in den Band gekommen, hatte aber hier und da schon kleine Probleme die komplette Welt ein wenig zu fassen, was aber im weiteren Verlauf der Story aber immer besser funktioniert hat und ich hab die Charaktere auch ins Herz geschlossen. Die komplette Story funktioniert für mich sehr gut und schafft eine dichte Atmosphäre, wo ich aber auch noch nicht ganz weiß wo’s hingeht. Die Charaktere waren sehr unterschiedlich und jeder hat sich für mich auf seine Art interessant gemacht. Die einzelnen Storys sind jetzt noch nicht zusammenhängend und das find ich immer noch sehr entspannt und was anderes, als ne große Gruppe zu verfolgen. 

Zeichnungen 

Der Stil ist ein wenig grober und auch ein wenig rauer würde ich sagen, was mir hier aber auch wirklich sehr gefallen hat und ich muss sage visuell macht der Band definitiv was her. Die einzelnen Panels  gefallen mir insgesamt absolut und die Zeichnungen haben für mich den Band toll abgerundet. 

Die Storys 

Ich muss sagen am Anfang dachte ich die eine könnte mir sicher mehr gefallen als die anderen, was aber desto weiter ich fortgeschritten war sich gewandelt hat und jede der einzelnen Storys hat für mich klasse funktioniert und hat sich zu einem sehr spannendem Ende entwickelt, dass mir nur noch mehr Lust auf den nächsten Band gemacht, schließlich endet jede Story mit einem Cliffhanger. 

Meinung 

Vorneweg muss ich sagen, ich bin wirklich gut in den Band gekommen und fand die einzelnen Storys sehr spannend. Um die Bäume webt sich ein interessantes Mysterium, wo ich mich schon sehr freue auf die Wahrheit, die sie verbergen. Das Ende ist recht offene gehalten was nur noch mehr Lust macht auf Band 2. Die Zeichnungen sind insgesamt ein wenig grober und haben für mich den Band sehr schön unterstrichen. Die Story war wirklich fesselnd und ich bin schon richtig angefixt für Band 2, schließlich sind die Enden sehr offen gehalten. Warren Ellis hat mal wieder ein richtiges Brett abgeliefert. Trees Ein Feind bekommt von mi eine 9/10. 

Vielen Dank an Cross Cult für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. 

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.