Fear Agent Band 3

Heute ist #fearagentfriday und mit dabei habe ich den finalen Band der Fear Agent Reihe von Autor Rick Remender. Die ersten beiden haben mir mehr als gut gefallen und ich war sehr gespannt wie’s endet. 

Story 

Der letzte Mensch im Universum Heath Huston ist das Hauptziel der Tetaldarianer und ihren Mitverschwörern. Heath macht sich auf den Weg zum letzten finalen Kampf gegen das Imperium der Tetaldianer und erfährt mehr über die Verschwörung, die das Ende der Menschheit bedeutet hat. Es ist Zeit für seine Erlösung. 

Einsteigerfreundlichkeit 

Ich muss sagen, auch wenn wir hier den Abschlussband der Reihe haben, hier wird noch mal sehr sehr viel aufgeklärt, was den Band für mich zu einem absolutem Highlight macht. Es gibt unheimliche viele Geschehnisse aus den ersten beiden Bänden, die hier noch mal aufgegriffen werden und die noch genauer erklärt werden. Das tut für mich das Finale auf ein ganz anders Leveln heben, denn so hab ich das ein oder andere Fragezeichen erklärt bekommen und so habe ich alle Fragen die ich hatte beantwortet bekommen, dass passiert aber auch erst ab der Mitte des Bandes, vorher gibts noch ein oder zwei Fragezeichen die dazu kommen. 

Zeichnungen 

Der Band bewegt sich visuell wie schon seine beiden Vorgänger auf einem wirklich tollem Niveau. Einige der Panels waren wieder absolut klasse und ich kann wieder nur sagen hier hat man einen mehr als tollen Job gemacht. Gerade das große Finale am Ende fand ich so stark und ich kann’s nicht in Worte fassen wie toll mir die letzten Panels gefallen haben. Das Design der Aliens ist für mich nach wie vor sehr schön anzusehen und gibt der Reihe für mich ihren ganz eigenen Stil. Tony Moore hat einen wirklich tollen Job abgeliefert. 

Heath Huston 

Ich muss sagen die Geschichte von Heath hat mir sehr gut gefallen und der dritte abschließende Band hebt es für mich zu ner 10/10. Die komplette Reihe kann ich wirklich nur jedem empfehlen und schafft es für mich einen Charakter mit stärken und schwächen zu zeigen, der doch immer weiterkämpft. Die Reihe führt für mich die Figur Heath zu einem sehr versöhnlichen Ende und wie besonders unser guter Fear Agent ist wird uns hier nochmal gezeigt. 

Meinung 

Vorneweg muss ich sagen, die komplette Reihe hat mir sehr sehr viel Spaß gemacht und ich kann sie nur jedem empfehlen, der Lust hat auf ne extrem tolle Science Fiction Story,  mit Charakter, der ein perfekter Mix ist aus Han Solo und John McClane.  Der Band bietet einige tolle Momente, die ich so nicht erwartet habe und zeigt noch mal wie wichtig der letzte Fear Agent ist. Die Zeichnungen bewegen sich den kompletten Band weg auf einem gutem Niveau. Viele offene Fragen werden in diesem Band noch beantwortet und es rundet das Finale so richtig ab. Das Ende hat mir sehr gut gefallen und ist wirklich toll gelungen. Heath ist ein Charakter der mir im letzten Band noch mal gezeigt hat was für ein Teufelskerl er ist. Die Fear Agent Reihe hat mir sehr gefallen und der dritte abschließende Band bekommt eine klare 10/10. 

Vielen Dank an Cross Cult für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. 

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.