Swamp Thing Deluxe Edition 1

Zum #dcdienstag kann ich euch endlich den ersten von drei Deluxe Hardcovern vorstellen, rund um Swamp Thing von Autor Alan Moore. Meine Erwartungen waren tatsächlich sehr hoch, da ich großer Fan der Figur bin und auch die Teile des New52 Runs die ich habe total abfeier kann ich nur sagen die Messlatte ist hoch. 

Story 

Anton Arcane ist Tod. Der große Widersacher von Swamp Thing ist gefallen, doch bleiben Tote wirklich tot ? Welche Rolle spielt der Floronic Man und was ist sein Plan ? Wieso sieht Swamp Thing den Geist von Alec Holland ? Wer ist Jason Blood und was hat er vor ? Wird Swamp Thing die Reise in die Hölle überstehen ?  

Fragen über Fragen, die uns nur der erste von drei Deluxe Hardcovern beantworten kann. 

Einsteigerfreundlichkeit 

Der Band beginnt nicht mit der Nummer 1, sondern Herr Moore hat erst mit der 20 Hand an Swamp Thing gelegt. Demnach startet der Band mit den Folgen, sowie dem Ende eines Arcs. Demnach fehlt uns die Origin zu Alec Holland/ Swamp Thing. 

Verstehe ich dann überhaupt was los ist ?

Ja, zum einen deckt das Vorwort einiges ab, aber gerade auch die Entstehung oder der Unfall der Alec Holland zu Swamp Thing werden lässt ist eines der großen Themen die im Band behandelt werden. Ganz einfach ist der Einstieg dennoch nicht. Wer weder Anton Arcane kennt, noch von der Figur Swamp Thing noch nie was gehört hat, wird sich ein wenig schwer tun. Im Laufe des Bandes, so war es bei mir, haben sich die offenen Fragen geklärt und ich konnte den Band komplett genießen. 

Zeichnungen 

Ich bin absolut kein Fan von älteren Comics. Nicht, dass sie nicht gut wären, es liegt einfach daran, dass ich mit den älteren Zeichenstilen nicht so wirklich warm werde. 

Der Band nimmt genau dass und pfeffert mir mal wieder die Schelle ins Gesicht. 

Die Kolorierung wurde komplett überarbeitet und wenn man sich darauf einlässt, hat man hier definitiv seinen Spaß. 

Meinung 

Der Einstieg kann ich gut mit Bergsteigen vergleichen, zu Beginn türmen sich schier unbezwingbare Berge vor uns auf. Mit jedem Schritt den man aber geht, lichtet es  sich mehr und mehr die Wolkendecke und man kann mit dem Band Spaß haben. Neben dem Vorwort, wird auch die Origin von Swamp Thing sehr toll noch mal aufgerollt und fesselnd erzählt. Ich bin kein großer Fan älterer Comics, weil ich mit den Zeichnungen nicht so wirklich warm werde, hier dennoch habe ich mich drauf eingelassen und hatte definitiv meinen Spaß. 

Die Story hat mich absolut gefesselt und ich wollte immer mehr erfahren und mehr und mehr habe ich mit den einleben Charakteren mitgefiebert. Neben Etrigan ist auch Deadman, die Justice League, der Spectre und einige mehr von der Partie. Der Fokus bleibt aber komplett auf Swamp Thing und die genannten Auftritte bleiben nur schönes Beiwerk. Nach der Story erwartet uns eine Fülle an Bonusmaterial, was ich absolut toll finde indem ganzen noch mal eine ganz andere Wertigkeit gibt. Der Preis mag jetzt nicht gerade, der kleinste sein, aber man bekommt hier wirklich viel geboten und um mal reinzuschnuppern, kann ich definitiv die zwei Swamp Thing Bände aus der Eaglemoss Collection empfehlen, die enthalten einen kleinen Teil von Alan Moores Arbeit. Für mich als großer Fan der Figur, war der Band ein absoluter Genuss und ich bereue es zu keiner Zeit mir diesen Band gekauft zu haben. Swamp Thing von Alan Moore 1 Deluxe Edition bekommt von mir eine klare 10/10. Ich freue mich schon sehr auf den zweiten Band der Reihe und bin gespannt was mit der Figur Swamp Thing noch so passiert unter Autor Alan Moore. Neben den zwei Collection Bänden, kann ich Euch auch nur die New52 Reihe unter Autor Scott Snyder empfehlen, gerade die ersten drei Bände sind absolut großes Kino und zeigen neben der Entstehung von Swamp Thing, auch seinen großen Kampf gegen Anton Arcane. 

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.