Star Wars Kopfgeldjäger Zielperson: Han Solo 

Heute ist #marvelmittwoch und wir begeben uns in eine weit weit entfernte Galaxies. Alles rund um die Kopfgeldjäger finde ich immer sehr spannend und auch die Zeit zwischen Episode 5 und 6 ist mit eine meiner liebsten Zeitspannen. 

Der Krieg der Kopfgeldjäger ist in vollem Gange und jeder will die Beute haben, den in Carbonit eingeschlossenen Han Solo. Valance und sein früherer Gegenspieler Dengar versuchen gemeinsam, die Beute Boba vor der Nase wegzuschnappen, doch hat Boba Fett überhaupt Han ? Dabei sind sie nicht die einzigen die es auf Han abgesehen haben und beide versuchen ihre ganz eigenen Beweggründe voreinander zu verstecken und doch können sie es nur gemeinsam schaffen oder ist ihr Unterfangen zum Untergang verdammt ? 

Ich muss ja sagen in den Band selbst kommt man sehr gut rein, selbst wenn man das Event selbst nicht gelesen hat. Ich fand gerade dabei Valance gut in Szene gesetzt und auch seine Verbindung zu Han. Wer also nen guten Sonderband haben will zum Event dazu, den kann ich dem sehr ans Herz legen. Für Neuleser oder jemand wie ich, der erst die Sonderbände liest und später das komplette Paperback funktioniert, auch der Band wirklich gut. Klar werden hier einige Handlungen vorweggenommen, wie im zweiten Heft passieren, aber ich finde es tut dem späteren Lesevergnügen keinen Abbruch. Doch nicht nur über Valance erfahren wir einiges, auch Dengar hat mit Chewbacca schon eine kleine gemeinsame Vergangenheit und auch die wird kurz aufgegriffen. Für mich ist der Band perfekt geeignet, wenn man mehr erfahren möchte über einzelne Charaktere, inwieweit die in der späteren Story noch an Bedeutung haben kann ich zu dem Zeitpunkt leider noch nicht absehen, aber ich gehe davon aus sie werden keine kleine Rolle haben, denn auch Vader ist am Ende mit von der Partie. 

Die Handlung insgesamt würde ich schon als sehr lesenswert beschreiben, denn im Grunde ist sie wirklich toll geschrieben und macht für mich von meiner Sichtweise her schon viel richtig und weiß wirklich toll zu unterhalten und auch mit geschickten Wendungen zu überraschen und hat mir wirklich toll gefallen. Klar man versteht schon einiges und so manches in das wird man dann einfach geworfen und selbst das funktioniert finde ich innerhalb der Story wirklich klasse und macht den Band auf weiter Strecke sehr interessant. 

Die Chemie zwischen Dengar und Valance hat mir den kompletten Band über sehr gefallen, denn zu jeder Zeit war spürbar, ich lass den anderen definitiv über die Klinge springen wenn’s passt. Auch so haben die zwei für mich den Band über komplett gut harmoniert und ich hatte mit den beiden definitiv meinen Spaß. 

Die Optik ist den kompletten Band über über jeden Zweifel erhaben. Der Band macht visuell so viel verdammt richtig  und schafft es mit wunderbaren und schönen Splashpages einfach tolle Bilder zu liefern, die man so schnell nicht vergessen will. So manches Panel lädt hier definitiv zum verweilen ein, sei es die Konfrontation zwischen Chewbacca und Valance oder das Eintreffen von Boba, alles in allem optisch einfach nur klasse Arbeit, die hier abgeliefert wurde. Zeichner Paolo Villanelli hat einen wirklich tollen Job abgeliefert und liefert wirklich große Kunst ab. 

Kopfgeldjäger Zielperson: Han Solo ist einer von den Bänden, wo man das eigentliche Event gar nicht gelesen haben muss, klar es wäre besser wenn, aber er macht auch so unheimlich viel Spaß. Valance bekommt da im Vergleich zu Dengar deutlich mehr Screentime und dadurch erfahren wir mehr über ihn und wieso er Han unbedingt retten möchte. Die Chemie der beiden funktioniert aber den kompletten Band über wirklich toll und man fragt sich immer na lässt er ihn jetzt über die Klinge springen oder was macht der andere da gerade. Der Band wird für mich definitiv toll abgerundet durch Auftritte von Chewbacca, Boba und Vader, dabei fand ich das Wiedersehen von Chewbacca und Dengar sehr interessant, den zweitgenannter ist Chewbacca noch gut im Gedächtnis geblieben. Die Handlung insgesamt hat definitiv Spaß gemacht und ich freu mich auf noch mehr rund um das Event Krieg der Kopfgeldjäger. Optisch macht der Band definitiv sehr viel Spaß und einige Panels sind einfach Zucker. Alles in allem hat mir der Band wirklich gut gefallen und ich bin gespannt wie’s mit den vorkommenden Charakteren weitergeht. Star Wars Kopfgeldjäger Zielperson: Han Solo bekommt von mir eine 8,5/10. 

Vielen Dank an Panini Comics für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. 

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.