Star Wars Darth Vader – Ins Feuer

Heute ist #starwarssaturday und mit dabei habe ich einen ganz feinen Band. Einer meine absoluten Lieblingsfiguren aus dem Star Wars Universum ist Vader und ich freue mich immer wenn ich mehr über ihn erfahren kann. 

Vader ist bei dem Versuch gescheitert, seinen Sohn Luke auf die Dunkle Seite der Macht zu ziehen. Bei seinem darauffolgendem Rachefeldzug gegen alle die Luke vor ihm versteckt haben, war Vader verdächtig nahe am Verrat am Imperator, dieser ist natürlich alles andere als begeistert, denn nichts bleibt dem Imperator verborgen. Vaders Strafe ? Vader wird auf Mustafar zurückgelassen gebrochen und geschlagen sinnt der Dunkle Lord nur nach eines Rache. 

Ich muss ja schon sagen für mich ist die Zeit zwischen Teil 5 und 6 eine der mitunter spannendsten, gerade wenn man Vader betrachtet, spürt man in den Comics sehr seine Zerrissenheit und auch wie er mit sich selbst hadert und wie ihn seine Vergangenheit immer wieder einholt. Das haben wir auch hier, im Band sind einige wirklich tolle Flashbacks eingearbeitet, die den Einstieg in den Band hier definitiv leicht machen. Ja es passiert einiges an rollen Rückblicken und dabei kommt zugleich die eigentliche Story definitiv nicht zu kurz. Der Einstieg in den Band ist gut gewählt und auch so schafft man es Ereignisse aus dem vorangegangen Band toll aufzufangen und dem Leser nahe zu bringen. 

Ich finde wie man mit Rückblenden arbeitet wirklich toll und es macht den Band insgesamt sehr rund dabei steht Vader komplett im Fokus von allem und das macht richtig Spaß. Der Antagonist kam dabei insgesamt ein wenig zu kurz und bleibt dabei recht blass. Aber in einem Comic in dem es um Vader geht darf natürlich auch genannter nicht zu kurz kommen und das hat mir den Band über sehr sehr gefallen. 

Wenn wir die Handlung komplett uns anschauen geht es im Grunde dabei um

eine Lektion vom Imperator, die Vader ein ums andere mal lernen muss. Dabei bekommen wir als Leser einen Plan des Imperators zu sehen, wo alles endet sahen wir ja im neunten Teil der Star Wars Filme. Hier sehen wir schon einen recht weiten Stand, denn der Imperator hier schon eingeleitet hat. 

Die Action ist hier definitiv eines der dominanteren Bausteine des Bandes, der in meinen Augen sehr gut dosiert wird und zum anderen auch sehr zu fesseln weiß, denn ein Tiger der in die Ecke getrieben wird, ist noch lange nicht am Ende und genau so ist es mit Vader, der Dunkle Lord ist nicht bereit sich beugen und doch kam das Ende dann ein wenig zu schnell für mich und ich hätte den Konflikt, zwischen Meister und Schüler gerne noch ein wenig länger miterlebt. 

Die Zeichnungen haben mir im kompletten Band wirklich sehr gut gefallen. Das ein oder andere Gedicht in den Rückblenden kam zwar nicht ganz an das Original heran, aber einige Szenen sind wirklich toll 1:1 wie in den Filmen wiedergegeben.  Die Zeichnungen schaffen es sehr schön die Action einzufangen und auch trotz seines Helmes ist der Zorn Vaders definitiv spürbar, dass ist für mich absolut große Kunst, denn der Helm ist starr, man Lamm nicht einfach so mit der Mimik spielen und da kann man vor den Künstlern nur den  Hut ziehen, wie sie mit den restlichen Mitteln genau das unterstrichen haben. 

Ich muss ja wirklich sagen man muss den gegangenen Band nicht gelesen haben, auch so muss man nicht viele Comics aus dem Star Wars Universum gelesen haben, hier kann man komplett bedenkenlos zugreifen. Man arbeitet recht viel mit Rückblenden wodurch auch wieder einige Schlüsselmomente im Leben von Vader/Anakin beleuchtet werden und die den Band insgesamt sehr rund machen. Die Handlung insgesamt ist eine Lektion für Vader und zugleich auch eine Demonstration für Vader wie mächtig der Imperator ist und das er ihn alleine wohl nicht besiegen kann. Zum anderen machen wir einen kleinen Abstecher zu einem anderen Planeten, der im späteren Kanon. Ich muss ja sagen, der Band macht insgesamt sehr viel Spaß und die Handlung weiß komplett zu fesseln und gut zu unterhalten.  Die Zeichnungen runden für mich das Abenteuer sehr gut ab und der Band hat einige wunderschöne Panels zu bieten. Star Wars Darth Vader Ins Feuer bekommt von mir eine 8/10. 

Vielen Dank an Panini Comics für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. 

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.