Justice League Die letzte Schlacht 

Heute habe ich mal wieder was von Autor Chip Zdarsky dabei. Der Mann ist für mich einfach immer ne sichere Bank und ich bin schon gespannt darauf gewesen, was er mit der Justice League abreist. 

Die Justice League ist Geschichte. Nach einem Kampf gegen Darkseid, hat sich das Team nach dem Opfer eines ihrer Mitglieder aufgelöst. Doch jetzt müssen sie noch mal als Team zusammen arbeiten Wonder Woman, Flash, Batman, Green Lantern und Batman, denn Lobo muss bis zu seiner Anhörung am Leben gehalten werden. Eine Rückkehr steht an nach Apokolips, eine Rückkehr an den Ort wo ein Mitglied der JL sein Leben gelassen hat.

Ich muss sagen der Band eignet sich perfekt auch ohne Vorwissen dazu, zuzugreifen und Spaß zu haben. Die Vorgeschichte des Bandes selber erfahren wir in einigen Rückblenden und wir sind auch dabei, als der Held stirbt, dessen tot fortan einen Keil zwischen die Mitglieder der League getrieben hat. 

Der Einstieg funktioniert dabei wirklich gut und man kommt da toll in die Geschichte rein, der Fokus liegt schön auf den Mitgliedern der Liga und gerade Superman und Batman stehen im Fokus der Handlung, wobei Wonder Woman auch einige tolle Auftritte hat, aber gerade zwischen Batman und Superman ist ein bisschen was im Argen was man die Handlung über definitiv spürt. 

Die Spannung innerhalb der Story baut sich wirklich klasse auf und ich muss sagen ich bin der Handlung wirklich sehr sehr gerne gefolgt, hier hat man in meinen Augen definitiv sehr viel richtig gemacht und Zdarsky weiß mit ein zwei spannenden Twists definitiv auch zu überraschen. Ich hätte auch nie gedacht, dass der Held wirklich gestorben ist beziehungsweise, dass man eine Story so überhaupt mal macht. 

Mit Darkseid hat man einen meiner liebsten Antagonisten der Liga auf den Plan gerufen und ich fand seinen Arc wirklich klasse. Ich sehe ihn gerne auf der Antagonisten Seite. Ich fand auch alles was wir mit ihm und durch ihn erleben wirklich klasse. Alles mit ihm ist in diesem Band toll durchdacht und man handelt hier auch zu keiner Zeit nicht nachvollziehbar, Chip Zdarsky weiß für mich Darkseid perfekt einzusetzen. 

Die Handlung fand ich gut und hat mich sehr gut unterhalten dabei und ich finde der Band macht unheimlich viel Spaß, dabei hat man auch immer das Gefühl, dass Autor Chip Zdarsky immer einen noch mehr drauf setzt, was ihm hier in meinen Augen perfekt gelungen ist. 

Das Zusammenspiel der Mitglieder der Justice League passt hier einfach perfekt, Chip Zdarsky schreibt für mich unheimlich nachvollziehbare Charaktere, deren handeln auch zu dem Bild passt, dass man von ihnen hat. Für mich war das Zusammenspiel und die Dynamik der Charaktere definitiv ein Highlight des Bandes. 

Die Optik fand ich den kompletten Band über wirklich klasse und es gab einige Panels, die aus der Masse herausgestochen sind. Man hat hier finde ich einen wirklich tollen Job abgeliefert und die Story mit tollen Bildern toll unterstrichen, ganz großes Tennis, was hier abgeliefert wurde. 

Für mich ist Chip Zdarsky immer eine sichere Bank, was großartige Geschichten angeht, dass hat mit dem vorliegenden Band in meinen Augen wieder einmal unterstrichen. Die Justice League ist nicht mehr die die sie einst war und das spürt man den Mitgliedern an und gibt ein ganz tolles und einzigartiges Zusammenspiel der Charaktere ab, dass dem Band definitiv einen tollen Drive gegeben hat. Die Handlung insgesamt weiß zu gefallen und wartet mit dem ein oder anderen Twist darauf euch zu überraschen, ich hab das ein oder andere definitiv nicht vorhergesehen. Aus der Hand legen konnte ich den Band definitiv nicht, dafür war die Handlung in meinen Augen definitiv zu spannend und macht einen Haufen Spaß. Autor Chip Zdarsky hat die Essenz der Figuren toll aufgegriffen und schafft tolle Momente. Den Auftritt von Lobo fand ich wirklich klasse und auch Darkseid fand ich einfach hervorragend geschrieben. Die Optik rundet den Band für mich perfekt ab und macht ihn zu einem tollem runden Leseerlebnis. Justice League Die letzte Schlacht bekommt von mir eine 9/10. 

Vielen Dank an Panini Comics für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. 

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.