Future State Megaband

Insgesamt finde ich Future State sehr gelungen, muss aber auch noch einiges nachholen, fand aber, dass was ich gelesen habe durch die Bank weg gut. 

Gotham City steht unter der Kontrolle des Magistrats. Der Grifter und Huntress versuchen derweil, Luke Fox aus der Stadt zu schaffen, doch kann man ihn trauen ? Doch der Widerstand in Gotham ist noch nicht am Ende. Arkham Knight versammelt getreue Ritter im Kampf gegen den Magistrat, darunter Two-Face, Dr. Phosphorus und Killer Croc. Doch auch die Outsiders rund um Katana, Black Lightning und Signal haben den Kampf noch nicht aufgeben. Nicht nur Gotham spielt eine Rolle, in Metropolis kämpfen Mister Miracle und der Guardian für eine bessere Zukunft und der Midnighter verfolgt sein ganz eigenes Ziel.

Die kompletten Handlungen spielen quasi an Orten wo eigentlich ordentlich der Bär steppen müsste, doch die großen Helden wie Batman und Superman stehen hier nicht im Fokus der Handlungen, was ich einerseits gut gewählt fand zum anderen muss ich auch sagen, ich hätte auch gerne mehr von den großen Helden gehabt. 

Ich finde man hat auch ein paar Schwierigkeiten in die einzelnen Stories zu kommen, denn die Grundsituation wird nicht so ganz erklärt und auch Charaktere wie der neue Mister Miracle bleiben trotz Erklärungen eher flach.

Auch wenn ich mal nicht jeden Held oder Heldin kenne muss ich sagen, lässt man sich auf die Abenteuer und die Situationen ein, bekommt man eines definitiv geliefert, ganz großes Tennis. Alle Kapitel fand ich unheimlich spannend und unheimlich fesselnd. Mein Highlight ist definitiv, dass Kapitel rund um Mister Miracle und auch Midnighter fand ich sau cool, er erinnert schon ein klein wenig an den Punisher. Beide Kapitel liefern für mich ab, mit absolut starker Action. 

Die restlichen Kapitel wussten ebenfalls sehr zu unterhalten, wobei ich mir bei allem rund um den Arkham Knight gewünscht hätte mehr Futter zu haben, was auch wieder meckern auf hohem Niveau ist, denn gerade Dr. Phosphorus hat mir unheimlich gut gefallen und der Kampf mit sich und seinen Fähigkeiten, einfach stark. Auch das Kapitel der Outsider fand ich sehr unterhaltsam und muss sagen, also Black Lightning ja da wüsste ich über einen gewissen Vorfall definitiv gerne mehr. 

Den Guardian habe ich in diesem Umfang noch nicht erlebt und mit seinem Schild erinnerte er ein wenig an Captain America, sein Kapitel hat mir ebenfalls gut gefallen und mir große Lust auf den Superman Sonderband gemacht, denn die Story spielt quasi nach den Ereignissen des Sonderbandes. 

Ich glaube wenn man alles der Reihe nach rund um das Event Future State gelesen hat, hat man mit dem Band definitiv noch mehr Freude. Ich für meinen Teil wurde absolut toll abgeholt und sehr gut insgesamt unterhalten. Auch mit kleinen Schwierigkeiten am Anfang jedes Kapitels, muss ich sagen man wird gut abgeholt man hat Bock auf die Charaktere und was sie erleben, wirklich toller Band. 

Die einzelnen Kapitel waren schon wirklich cool, die Zeichnungen insgesamt sind vom Stil her nicht ganz so clean meist ein wenig dreckig oder auch unsauber, wo ich sagen muss wenn man sich dran gewöhnt wissen die Zeichnungen auch zu gefallen und einige Panels waren wirklich stark. Wer auf einen eher cleaneren oder gar realistischeren Stil steht, wird in meinen Augen mit dem Band insgesamt sicher seine Probleme haben, da alle Stile doch recht grob gehalten sind und dreckig. 

Ich muss sagen insgesamt hat mir der Band wirklich toll gefallen, die meisten der Geschichten haben mich toll abgeholt und ich durfte Abenteuer mit Charakteren erleben, die ich bis dato nicht kannte wie  Midnighter. Die Schauplätze der Geschichten sind recht nah an denen wo die großen Helden wie Superman und Batman eigentlich sein müssten und fand es recht erfrischend, dass sich doch andere quasi austoben durften. Es gibt den Geschichten eine gewisse Eigenständigkeit, birgt aber auch das Risiko, dass man das große Ganze nicht sieht. Ich habe persönlich noch nicht alles gelesen, freue mich aber definitiv, diese Geschichten zu erleben und hoffe, ich verstehe so manche mehr.  Wer eher auf cleanere oder realistischere Zeichenstile steht wird sich mit dem Band in meinen Augen schwertun, die meisten Stories bestechen für mich eher mit einem dreckigerem gröberem Stil, weiß optisch aber wenn man sich darauf einlässt definitiv zu gefallen. Die Stories haben mir insgesamt toll gefallen und ich wurde wirklich klasse unterhalten, hier und da hätte ich zwar gerne mehr Aufklärung gehabt, hat aber eher dafür gesorgt, dass ich von manchen Charakteren definitiv mehr lesen möchte. Future State Megaband bekommt von mir eine 8,5/10. 

Vielen Dank an Panini Comics für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. 

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.