Eternals Kosmischer Konflikt

Heute habe ich einen weiteren Band dabei, der sich rund um die Eternals dreht und ich war gespannt ob mir der Comic genauso zusagen würde, wie auch der Band von Kieron Gillen. 

Damals wurden die Eternals als Götter verehrt. Heute bekämpfen sich zwei Fraktionen der unsterblichen Eternals und versuchen so viele wie möglich auf ihre jeweilige Seite zu ziehen, aber dass ist nicht das eigentliche Problem. Einige schlafen noch und müssen erst erweckt werden, schließlich erinnern sich die einsteigen Götter nicht alle an ihr früheres Leben. Doch wo Eternals wandern sind die Celestiels nicht weit und auch die Menschen schauen den Eternals nicht nur zu, gerade Shield Direktor Tony Stark und die X-Men mischen nur zu gerne mit. 

Ich muss sagen wenn das mein erster Comic zu den Eternals gewesen wäre, wäre ich definitiv ein wenig mehr vor den Kopf gestoßen gewesen, denn ganz so viel erklärt bekommen wir hier nicht, hier bietet sich zu erst der Band von Autor Neil Gaiman oder auch der erste Band von Kieron Gillen, dort wird mehr zu den Eternals erklärt und die einzelnen Eternals werden dort auch ein wenig mehr unterfüttert. Das ist nicht schlimm, macht aber einen Einstieg deutlich schwerer, als bei den übrigen Werken. Die Eternals selbst werden zwar etwas weniger erklärt, dafür aber andere wie die vorkommenden Young Gods, aber auch die Celestiels bekommen mehr Futter. 

Die Story insgesamt fand ich wirklich wirklich toll und hat mich richtig gefesselt, hab ich an der Story was zu meckern ? Nein grundsätzlich nicht, die Action sitzt, die ein oder andere Wendung erwartet uns, aber der Band ist von der Story her sehr anspruchsvoll, so easy zum weglesen ist er nicht ganz geeignet, wer aber mit wachem Verstand hier rangeht bekommt einen klasse Comic geliefert. Die Celestiels sind für mich nach dem Comic immer noch ein kleines Mysterium ich finde aber hier werden sie gerade durch einen bestimmten ein wenig näher beleuchtet, auch die Horde kannte ich nicht und auch die bekommen wir präsentiert. 

Die Story war absolut großes Kino. Es ist anspruchsvoll ja aber wer sich darauf einlässt, bekommt eine tolle Story geliefert. Mit den Young Gods bekommen wir eine Gruppe gezeigt, die ich nicht kannte fand sie aber im Kampf mit den Eternals cool. Das Vorwort ist gut um aufzuzeigen, wann die Story spielt. Die Eternals sanft wieder an ihre Erinnerung zu führen ohne sie zu überfordern, fand ich zum Teil wirklich cool gemacht. Erst gegen Ende ist es richtig am dampfen, ansonsten baut sich alles schön auf und mehr und mehr verstrickt sich alles und man merkt auch wer auf einer steht, heißt nicht, dass man dann nicht damit rechnen muss von anderen verraten zu werden. 

Die Zeichnungen haben mir sehr gut gefallen. Der Stil ist ebenfalls sehr schön anzusehen und passt in meinen Augen toll zu Story. Es gibt von meiner Seite aus nichts auszusetzen. Beim Text hab ich ein klein wenig was zu meckern. Wenn der auf der Erde zurückgelassene Celestiel spricht, ist es manchmal ein wenig schwerer zu lesen, was an der Schriftart liegt, wenn man sich aber dran gewöhnt wird’s nach einigen Seiten auch leichter. Einige Panels haben mir ganz besonders gefallen und auch einige Splash Pages fand ich ganz großes Kino. 

Kosmischer Konflikt ist ein anspruchsvoller Comic, den man mal nicht so easy weglesen kann und auch die Story ist nicht gerade die einsteigerfreundlichste, wer sich aber auf all das einlässt wird belohnt mit einer starken Story die von Seite 1 an zu unterhalten weiß bis zum Ende absolut stark zu unterhalten. Desto weiter man in der Story vorankommt, desto mehr erfahren wir über die vorkommenden Wesen, sei es die Horde, ein Konflikt unter den Celestiels oder die Eternals selbst. Die Story hat mir unheimlich viel Spaß gemacht und die Auftritte von Tony Stark und den X-Men fand ich klasse. Die Zeichnungen haben mir absolut gefallen und es gibt an der Seite absolut nichts zu meckern, einige Panels wunderschön und einige Splash Pages purer Zucker Freunde. Was den Text betrifft hab ich was zu meckern, was auch das einzige ist, was ich etwas gewöhnungsbedürftig fand und zwar wenn ein bestimmter Celestiel spricht, brauchte ich ne Weile bis ich mit der Schriftart klargekommen bin. Ich kann den Band sehr empfehlen und Eternals Kosmischer Konflikt bekommt eine 9/10. 

Vielen Dank an Panini Comics für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. 

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.