Elric Gesamtausgabe

Heute habe ich was absolut schönes dabei und zwar die Gesamtausgabe von Elric. Ich muss sagen allein das Cover find ich schon klasse und auch die Verarbeitung ist auf den ersten Blick top, werfen wir mal einen Blick auf den Inhalt. 

Elric ist der Herrscher der Dracheninsel Melniboné, Elric ist aber auch Albino, der nicht gerade vor Gesundheit strotzt. Das Elric leben kann, hat seinen Preis. Yyrkoon der Vetter von Elric versucht ihm die Herrschaft zu entziehen und hat dabei keine Ahnung was er entfesselt. Welchen Weg hält das Schicksal für Elric bereit ? Wie weit ist Elric bereit zu gehen um seine Liebe zu beschützen ? Welche Macht hat sein Schwert Sturmbringer ? 

Die Geschichte von Elric fängt früh an, denn wir erleben bereits im Band die Geburt des Albino, bis hin zur Erfüllung seines Schicksals. Ich muss sagen das gibt dem ganzen vornweg ein sehr rundes Bild und mir hat gerade der Einstieg sehr gut gefallen, denn wie kann man besser eine Reise beginnen als mit der Geburt des Protagonisten. Elric ist dabei finde ich insgesamt eine sehr tragische Figur, die auf ihrem Weg viele Opfer hinnehmen musste und zu Beginn des Bandes noch einiges zu opfern hat. 

Dabei fand ich seinen Weg wirklich toll umgesetzt, man leidet an so manchem Punkt definitiv mit oder kann nachvollziehen wie schwer ihm seine Entscheidungen fallen. Dabei fand ich die Charaktere die neben ihm eingeführt werden wirklich spannend geschrieben und haben mit ihm eine tolle Dynamik, auch wenn so mancher das zeitliche segnen. Dabei fand ich ganz besonders stark wie verletzbar Elric, dass ein oder andere mal dargestellt wurde und zum anderen wieder der unnahbare Krieger. Ganz toller Charakter, den ich unheimlich gerne auf seiner Reise begleitet habe. Dabei fand ich gerade diesen Zug von der Darstellung von Elric klasse, weil es den Charakter unheimlich nahbar macht und zugleich auch glaubhaft. 

Die Handlung entwickelt sich dabei stetig weiter und Elric wird vor die ein oder andere Herausforderung gestellt, zum anderen lernen wir die Welt selbst gut kennen. Das gibt dem Band definitiv ein runderes Bild und der Handlung den gewissen Kick. Die Handlung selbst wusste von Seite 1 an zu fesseln und hat mich den Band gar nicht mehr aus der Hand legen lassen, denn man will schon wissen wie die Reise von Elric weitergeht und ob er seinem Schicksal entkommen kann oder ob er das Ende für seine Heimat bedeutet. 

Das macht den Reiz zum einen der Geschichte aus zum anderen sehen wir einen Mann, der mehr ein Spielball des Schicksals ist und diesem nicht entrinnen kann. Dabei ist die Handlung durch und durch rund und besticht durch tolle Nebencharaktere. Gerade sein Schwert Sturmbringer ist für mich manchmal definitiv ein Scenestealer.  

Klasse Einstieg, spannende Geschichte, ein Hauptcharakter mit dem man mitfiebert und glaubhafte Charaktere sind für mich die Punkte die den Band zu einem absoluten Highlight machen. Die Verarbeitung ist einfach sowas von Zucker. Das Cover ist mega und macht Laune auf den Inhalt und der Inhalt selbst ist ergänzt mit einigem an Bonusmaterial, was die Zeit die man mit dem Band hat zu einem besonderem Erlebnis macht. Zum Status Perfekt, hat für mich nur ein Lesebändchen gefehlt, denn ab und an musste ich dann doch leider meine Lesung des Bandes unterbrechen. 

Ich muss ja sagen, wer ein Fan von Dark Fantasy ist der kann hier definitiv zugreifen und wird definitiv nicht enttäuscht im Gegenteil, Splitter liefert hier ein Werk ab, was einen ganz besonderen Platz in meiner Sammlung bekommt. Die Thematik muss einem definitiv aber liegen, denn ein Happy End wartet am Ende des Weges vielleicht nicht. 

Die Zeichnungen runden für mich die Story perfekt ab. Es wird toll geschafft, dass man Emotionen regelrecht fühlt und es den Charakteren regelrecht ansieht. Dabei ist für mich alles von Seite 1 an ein absoluter Genuss fürs Auge, anders kann ich den Band nicht beschreiben. Der Stil ist etwas in dunkleren Farben gehalten, was die Stimmung der Handlung toll widerspiegelt. Abgerundet wird das alles von einigen Panels, die man genau so wie sie sind auf einem Poster an der Wand haben will. 

Ich muss ja sagen ich hab von Elric bis dato nur positives gehört und hatte dadurch eine nicht gerade kleine Erwartungshaltung, die der Band für mich noch zu übertreffen wusste. Die Handlung ist sehr Einsteigerfreundlich gehalten, denn wir lernen Elric kennen ihn und seine Geschichte, was nötig war, dass er zu Welt kam und wie sein Vater zu ihm stand, wie erleben wir hier seine Reise und sehen auch, dass er das ihm prophezeite Schicksal erfüllt, dabei wird es geschafft, dass der Charakter mehr ist als ein Herrscher oder mächtiger Krieger, sondern ein glaubhafter Charakter der seine Schwächen hat und zu allem bereit ist für die Liebe. Das macht die Figur Elric für mich nahbar und zeigt definitiv, dass Figuren auch mal Ecken und Kanten haben können und auch nicht immer einen Plan haben müssen. Die Handlung ist durch die Bank weg toll geschrieben und hat abgeliefert. Im Band selbst ist einiges an Bonusmaterial enthalten, dass den Band perfekt abgerundet hat, so ein Lesebändchen wäre noch die Kirsche auf der Torte gewesen, aber meckern auf absolut hohem Niveau. Die Zeichnungen spiegeln die Stimmung und raue Welt perfekt wieder. Die Kolorierungen sind durchgängig in eher dunkleren Farben gehalten, wodurch schon gleich zu Beginn klar wird, dass ist keine Blümchenfantasystory. Für mich ist Elric ein absolutes Highlight und ich kann ihn jedem, der mit dem Genre was anfangen kann ans Herz legen. Die Gesamtausgabe von Elric bekommt von mir eine 10/10. 

Vielen Dank an den Splitter Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. 

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.