Barbalien Roter Planet

Heute ist #marsmonday und mit dabei habe ich einen weiteren Band aus dem Black Hammer Universum. Ich fand die anderen Geschichten aus dem Black Hammer Universum schon sehr gut und ich war gespannt wie mir Barbalien Roter Planet gefallen wird. 

Mark Markz hat eine neue Heimat auf der Erde gefunden. Mark lebt zwei Leben, einmal in menschlicher Form als Polizist und als Held Barbalien. Doch ist das der wahre Mark ? Mark gerät zwischen die Fronten bei der AIDS-Krise in den 80er Jahren zwischen dem was er denkt was richtig ist und dem was sein Herz begehrt. Der Mars ist auch mit Mark noch nicht fertig. 

Ich muss insgesamt sagen man kommt wirklich toll in den Band rein, wobei ich mir schon gewünscht hätte mehr vom Mars zu sehen, ist die Haupthandlung komplett auf der Erde und ich muss sagen in die kommt man unglaublich toll rein. Ein roter Faden ist komplett erkennbar und es macht wirklich Spaß Mark auf seiner Reise zu verfolgen. Ich bin bei Black Hammer zwar insgesamt noch nicht sehr weit aber ich muss sagen ich mag die Figur des Mark Markz sehr. 

Der Band gibt dem Charakter finde ich eine gewisse Tiefe und man spürt den innerlichen Kampf schon ein wenig, die emotionale Zerrissenheit will ich schon fast sagen, er fühlt sich zu seinem Kollegen hingezogen, der ihn ablehnt und dann kommt er während eines kleinen Aufstandes an Miguel und dann nimmt die Liebe seinen Lauf. Ich fand gerade den Aspekt der Gedichte wirklich toll und auch Miguel als Charakter wirklich sehr toll geschrieben. Ich fand auch das Thema AIDS toll in die Geschichte eingearbeitet und auch wie es damals aufgenommen wurde, sowie wie es ist wenn man nicht der Norm anderer entspricht oder besser gesagt dem folgt was einem sein Herz sagt. Es ist egal wen wir lieben in meinen Augen das wichtigste ist für mich wie sind glücklich, denn das schafft der Band toll zu zeigen es kostet Überwindung diesen Schritt zu gehen und sich fallen zu lassen. Die beiden Themen fand ich im Band selbst sehr schön umgesetzt. 

Die Handlung insgesamt ist wirklich sehr rund und ich hatte wirklich großen Spaß mit ihr und bin ihr sehr gerne gefolgt. Der Band ist in sich sehr rund und bringt uns neben Mark Markz auch ein wenig den Mars näher, denn dort sind manche mit Mark noch nicht fertig und das machte den Band an so mancher Stelle zu einem kleinen Katz und Maus Spiel. Der Band hat mir wahnsinnig gut gefallen und ich würde mich nicht gegen einen weiteren Band mit Mark in der Hauptrolle wehren. 

Optisch weiß der Band sehr zu gefallen. Der Stil ist hier wirklich passend gewählt und passt in meinen Augen wirklich toll zu den üblichen Publikationen aus der Black Hammer Reihe. Die Farben wirkten hier teilweise nicht ganz so satt eher ein wenig in die Richtung Pastell und das fand ich angenehm, dass gibt den Zeichnungen eine sehr weiche Seite und ich muss sagen optisch ist der Band wirklich durch die Bank weg toll. Hier hat man für meinen einen wirklich tollen Job abgeliefert. 

Ich fand die Figur des Mark Markz vor dem Band schon sehr interessant und der Band hat sie mir noch ein ganzes Stück näher gebracht. Der Band schafft es der Figur Mark eine schöne Tiefe zu geben und man merkt wie er versucht für sich seinen Weg zu finden. Dabei bleibt die Story auch ein schöner Mix aus Charakterentwicklung und Action, denn auch die kommt hier definitiv nicht zu kurz, denn der Mars ist wahrlich mit Mark noch nicht fertig und es entwickelt sich ein kleines Katz und Maus Spiel. Die vorkommenden Charaktere fand ich alle toll geschrieben, wobei mir Miguel definitiv auch ans Herz gewachsen ist. Der Band spielt zu Zeiten der AIDS Krise und auch hier wurde das Thema toll in die Geschichte eingearbeitet und man bekommt ein Bild von der damaligen Lage. Der Band war insgesamt wirklich sehr lesenswert und ist für Black Hammer Fans definitiv Pflicht. Optisch war der Band wirklich schön anzusehen und ich finde er reiht sich toll in andere Publikationen der Black Hammer Reihe ein. Barbalien Roter Planet bekommt von mir eine 9/10. 

Vielen Dank an den Splitter Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. 

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.