Rachel Rising Das Böse in dir

Heute gehts mit dem zweiten Band von Rachel Rising in Runde zwei und was hatte ich vor dem Band Fragezeichen über dem Kopf, richtig einige und ich war gespannt ob der zweite Band das ein oder andere mir nehmen kann. 

Rachel und Jet sind tot, aber trotzdem wandeln sie noch unter uns. Nach dem Unfall ist die mysteriöse Zoe verschwunden und trifft auf die unbekannte Frau, die ihre Identität lüftet und auch Zoe ist mehr als der Schein vermuten lässt, aber auch Rachel erfährt die Wahrheit über ihre Wiedererweckung von jemand ganz bestimmten. 

Ich muss sagen der Band hat mir einige Fragezeichen, die über meinem Kopf waren definitiv geklärt. Ich fand es toll zu erfahren, inwieweit die Unbekannte was zu tun hat mit der Auferstehung von Rachel und co und muss sagen, ich fand auch Ihre Vergangenheit sehr spannend, denn sie ist eine Hexe und nicht irgendeine Hexe, aber dass müsst ihr selbst erfahren. Ich fand die Vergangenheit der unbekannten Dame spannend und auch inwieweit eine Beziehung zu Jet und Rachel besteht. 

Zoe war für mich ebenfalls eine sehr mysteriöse junge Dame, die hier definitiv mehr Background bekommt und die Enthüllung fand ich klasse, ich war zwar wirklich einen kleinen Moment verwirrt aber desto weiter es ging, desto mehr hat sich hier ein Katz und Maus spiel entwickelt und ich bin Zoe gerne weiterhin gefolgt. Klasse fand ich auch, wie nach dem großen aufeinandertreffen von der unbekannten Frau und auch wie es mit Zoe weiterging und das hatte für mich noch einige starke Momente. 

Die Story entwickelt sich wirklich toll und hat einige schöne Spannungsspitzen bereit. Aber den kompletten Band über muss ich sagen, Rachel Rising weiß komplett zu überzeugen und hat mich toll unterhalten. Autor Terry Moore hat mit dem Band sehr viel richtig gemacht und konnte mich komplett abholen und ich finde der Band es für mich geschafft zu zeigen in welche Richtung es weitergeht und das ist definitiv keine langweilige. 

Die Zeichnungen haben mir wie schon im ersten Band sehr gut gefallen und einige Panels waren wieder absolut klasse. Der Stil gefällt mir nach wie vor sehr gut und schafft es für mich toll die Story zu unterstreichen. Neben der Story schaffen die Zeichnungen komplett zu gefallen. 

Ich muss sagen ich wusste nicht was mich erwartet, als ich Rachel Rising angefangen habe, nach Band 2 kann ich sagen hier haben wir eine Mystery Reihe, die mit klassischen Horrorelementen abgerundet wird. Ich find die Tonalität klasse und wie das Thema Hexen und Dämonen hier eingearbeitet wurde. Viele Fragezeichen wurden mir definitiv genommen und ich fand die Story klasse. Es kommt zu einem Katz und Maus spiel zwischen der unbekannten Dame und Zoe, sowie wird das Geheimnis um Rachels Wiedererweckung gelüftet und ich fand’s wirklich toll. Terry Moore hat eine für mich fesselnde Story abgeliefert, die komplett Spass macht und ich hab schon große Lust auf den nächsten Band. Die Zeichnungen haben hier wieder perfekt gepasst und einige Panels waren wieder richtig schön anzusehen. Rachel Rising Das Böse in dir bekommt von mir eine 8,5/10. 

Vielen Dank an Schreiber und Leser Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. 

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.