Miles Morales: Spider-Man Gejagt

Heute ist #spiderfriday und ich hab für euch dabei den nunmehr vierten Band von der aktuell laufenden Miles Morales Reihe. Bisher hat mir die Reihe sehr gut gefallen und ich hab den Band wieder viel zu lange liegen lassen. 

Miles hat auch dieses Mal wieder alle Hände voll zu tun, in seinem neuestem Abenteuer möchte die US Regierung alle maskierten Nachwuchshelden verhaften und Ultimatum der einen Miles einer anderen Dimension auf unseren Spinner hetzt, sowie seinen Onkel Aaron und eine Armee Green Goblins auf den Hals. Vielleicht reicht nicht mal die Hilfe von Captain America aus. 

Zwischen den Veröffentlichungen liegt ja immer ein nicht gerade kleines Zeitfenster, was durch das Vorwort von Panini wieder sehr gut überbrückt wird. Ich bin wirklich gut in den Band hinein gekommen und find die vielen Aspekte die hier angesprochen werden, mit seiner jüngeren Schwester, seiner Schule, der Verfolgung der Regierung und dann auch noch das ganze um Ultimatum wirklich klasse. Hier in dem Band wird wieder alles gut unter einen Hut gebracht und die Story fühlt sich für mich nach wie vor frisch an und auch Miles als Spider-Man gefällt mir gut, Miles hat nicht die gleiche Bahnen in denen sich Peters Storys bewegen, sondern Miles fühlt sich für mich freier an als Peter und genau sind auch seine Storys frischer und schaffen es insgesamt sehr gut zu unterhalten. Autor Saladin Ahmed schafft es wirklich klasse alles toll unter einen Hut zu bringen. 

Die Zeichnungen haben mir den kompletten Band über sehr gut gefallen und runden die Story wirklich perfekt ab. Die Action ist toll in Szene gesetzt und auch so schafft es das Kreativteam einen tollen Job abzuliefern und visuell einen wirklich starken Band abzuliefern. Für mich ist der Band insgesamt betrachtet wirklich toll, neben den Panels Zeichnungen und co liefert der Band einfach ab. 

Miles Morales fühlt sich für mich frischer und in seinem Tun deutlich freier an und liefert einfach ab. Saladin Ahmed spielt in diesem Band wirklich mit vielen Fäden und schafft es für mich definitiv, dass der Band wirklich rund ist. Miles kämpft an vielen Fronten und dennoch fühlt sich der Band nicht gehetzt an sondern schafft es wirklich toll zu fesseln. Die Zeichnungen im Band sind dann nur noch die Kirsche auf der Torte und so manches Panel ist einfach Zucker. Der Band hat in kleinster Weise langweilige Längen oder wird künstlich gestreckt, sondern schafft es auch wieder ein Ende abzuliefern wo ich mir denke  wieso muss ich solange warten bis es weitergeht. Mit Miles fiebert man richtig mit und der Band schafft es auch das ich einen fetten Klos am Ende im Hals habe. Miles Morales: Spider-Man Gejagt bekommt von mir eine 10/10 und die komplette Reihe kann ich nur jedem empfehlen. 

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.