Invincible Band 3

Heute widmen wir uns einer ganz besonderen Reihe. Eine Reihe, die ich von vorne bis hinten bisher einfach nur feiere. Die Rede ist von Robert Kirkmans Invincible, die bei uns über den Cross Cult Verlag erscheint. 

Story

Invincible wird langsam, aber sicher zu einer festen Größe im Heldengeschäft.  Nach den herzzerreißenden Ereignissen, wird auch Marks Mutter langsam stabiler. Doch Marks leben wird einfach nicht ruhiger, eine unbekannte Spezies, bittet Invincible um seine Hilfe und trifft auf jemand ihm ganz Vertrautes, mit dem er nicht rechnet und offenbart ihm, was Marks Welt nachhaltig noch beeinflussen wird. Darüber hinaus, nimmt Angstrom Levy Mark ganz persönlich ins Visier. Kann Invincible Vergangenes verzeihen ? Kann Mark, der bedrohten Spezies helfen ? Wird Levy an Invincible Rache nehmen ? 

Einsteigerfreundlichkeit 

Hier handelt es sich um eine Reihe, bei der die Handlung, der einzelnen Bände aufeinander aufbaut und einige Fäden, die im zweiten Band gesponnen wurden, deren Entwicklung wir noch gar nicht vollständig erlebt haben. Die, die im zweiten Band ihre Entstehung feiern und die wir hier weiter verfolgen können, liefern ab und haben mich durch und durch gefesselt. 

Zeichnungen 

Ryan Ottley zaubert uns hier als Leser wieder einige unheimlich tolle Panels. Die Story von Invincible gefällt mir unheimlich toll und ich kann sagen, der Band liefert zeichnerisch ab. Ottleys Stil wirkt einfach und reduziert, bietet aber uns Lesern die für mich perfekte Abfindung zur Story. Nach drei Bänden, gibt es hier kein Panel, dass nicht zu überzeugen weiß. Auch die Brutalität, wird gezeigt, aber nicht zu viel, für mich schafft man hier einen absolut tollen Spagat und ich freu mich auf weiteres von Ryan Ottley. 

Mark Grayson Invincible 

Mark hat in diesem Band drei große Momente, die ihn persönlich betreffen. Das Wiedersehen, mit einer bestimmten Person fand ich hierbei sehr gut umgesetzt und ich musste mir ein kleines Schluchzen verkneifen. Der zweite und dritte für mich ganz besondere Moment, passiert aufeinander folgend und runden den Band ab. Zum einen einen Invincible so in Bedrängnis zu sehen, da er einfach machtlos ist bei dem was ihn blühen könnte und inwieweit er vielleicht seinem Vater daraufhin ähnelt ganz großes Kino. Das erste Mal sehen wir zu was Mark fähig ist wenn er sich nicht bremst und zum andern offenbart jemand seine wahren Absichten, die die Person mit Mark hat und wie die Person wirklich zu ihm steht. Insgesamt haben die drei großen Momente, für mich den Band absolut zum Feuerwerk gemacht und ich bin wirklich gespannt inwieweit, hier Mark noch dran zu knabbern hat und wie’s weitergeht, mit ihm persönlich und als Held.  Für mich persönlich fand ich die minimalen Auftritte von Spider-Man und Batman sehr toll und ich freu mich auf mehr solcher kleinen Anspielungen auf andere Comiccharaktere. 

Verarbeitung 

Wie immer bin ich absoluter Fan, der Aufmachung des Bandes. Zu aller erst bekommt man durch das Cover und die Rückansicht des Comics einen tollen Einblick, in vorkommende Charaktere im Band und allein die Wertigkeit, der Seiten machen die Comics rund um Mark Grayson nur noch besser. 

Meinung 

Mark hat in diesem Band wirklich wieder viel erlebt und Robert Kirkman zeigt uns mal wieder, das im Invincible Kosmos niemand so wirklich sicher ist. Die Story hat mich gefesselt und so manche Wendung, hab ich nicht kommen sehen und die Kinnlade stand einfach offen. Ich bin wirklich gespannt, wie’s weitergeht und inwieweit so manches Geschehene sich noch weiterentwickelt. Robert Kirkman schafft es mit jedem Band mich zu fesseln und mich nach jeder gelesenen Seite immer noch hungrig auf mehr zurückzulassen.  Die Zeichnungen von Ryan Ottley liefern einfach und unterstreichen, die grandiose Story. Jeder Fan von Superhelden, muss diese Reihe lesen, absolut großes Kino. Ich kann nur wirklich jedem diese Reihe ans Herz legen.  Invincible Band 3 bekommt von mir eine 10/10. 

Vielen Dank an Cross Cult, für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. 

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.