Guardians of the Galaxy Band 2 Gefährlicher Glaube

Zum #thorsday hab ich was ganz ganz feines für euch dabei und zwar den zweiten Band der aktuellen Guardians of the Galaxy Reihe von niemand geringerem als Donny Cates. Egal was ich von dem Mann gelesen habe, es war immer ganz ganz großes Kino. Aber wieso am Tag des Donners ….. Beta Ray Bill ….. unser Boy, der Ehrenmann schlecht hin und würdig Stormbreaker zu führen. Der erste Band der Reihe war schon sehr stark und meine Erwartungen an Band 2 waren sehr sehr hoch. 

Hat der Band die Erwartungen übertroffen ? War es der erste schlechte Band von Donny Cates ? 

Story 

Die Kirche der universalen Wahrheit ist wieder da und greift mit ihren Händen nach unseren Helden um ihren Plan zu verwirklichen. Die Guardians stellen sich der Kirche, doch was ist wenn sie nicht stark genug sind und nur Rocket am Ende noch das Blatt wenden kann. Doch auch das Ende von Rocket Raccoon ist nah. Doch was siegt am Ende, der Glaube an die Kirche der universellen Wahrheit oder ein Baum, ein Waschbär, ein Outlaw und die Tochter von Drax. 

Einsteigerfreundlichkeit 

Dieser zweite Band bietet auch zugleich den Abschluss der Reihe unter Autor Donny Cates. Es werden viele Stränge kurz angesprochen, die in anderen Reihen vorkommen wie das Ende, dass Lesern vom zweiten Megaband rund um den Titanen Thanos bekannt sein wird, auch der Tod der Inhumans Band bekommt zwei kleine Lichtblicke und auf Infinity Wars wird Bezug genommen.  Man ist zwar nicht vollkommen verloren, wenn man die Bände gelesen hat, hat man definitiv einen schönen Mehrwert. Auch wenn man es am Ende nicht gelesen hat, macht man dennoch nichts falsch mit der Reihe und dem Band.  

Zeichnungen 

Hier ist ein absolut schön gezeichneter Band vor uns, gerade am Ende packt der Band für mich noch mal ein schönes Highlight auf uns als Leser/innen. Insgesamt gab es hier definitiv keinen Ausfall und die Zeichnungen haben den Band sehr schön abgerundet und hat neben der Story auch visuell viel Spaß gemacht. 

Meinung 

Autor Donny Cates ist ein Autor, den ich solangsam aber sicher immer mehr in mein Herz schließe. Gerade wenn man die Anzahl an Reihen sieht, an die Autor Donny Cates gelassen wird, war für mich noch kein Band dabei der nur gut war. Man kann es sich schon denken der Band hat mir unheimlich gefallen und hat auch ein Ende geschaffen wo ich gespannt bin wie es weitergeht. Kleines Highlight war für mich definitiv die Origin von Rocket zu erleben und die Wiedergeburt eines Helden auf der falschen Seite zu sehen. Man bekommt zwar hier nicht tiefgründige Charakterentwicklung, dafür waren es zum einen wieder viele Charaktere die im Band Spotlight bekommen haben, dennoch kann ich sagen die Story war mehr als fesselnd und hat mich von Seite 1 bis zur letzten in ihren Bann gezogen. Gerade die Kirche der universellen Wahrheit fand ich als Antagonist toll gewählt und hat definitiv die ein oder andere coole Wendung herbeigeführt. 

Ich bin tatsächlich sehr gespannt wie die Reise der Guardians im dritten Band weitergeht und wie die neue Reihe an die Donny Cates gelassen wird sich entwickeln wird und was er mit Thor vorhat. Aber auch wie sich wohl Autor Al Ewing an den Guardians schlagen wird. Der zweite Band der aktuellen Guardians of the Galaxy Reihe Gefährlicher Glaube bekommt von mir eine 9/10 Punkten und eine klare Empfehlung an Fans der MCU Besetzung und an jeden der Lust hat auf starke Unterhaltung. 

Vielen Dank an Panini für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares. 

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.