Dune Haus Atreides Band 1

Heute gehts mit dem ersten Band von Haus Atreides in die Vorgeschichte von Dune. Ich war ein wenig gespannt darauf die Ursprünge der Figuren zu erleben und wollte definitiv tiefer in die Welt von Dune eintauchen. 

35 Jahre bevor Paul Atreides einen Fuß auf Arrakis setzen wird, erleben wir wie sein Vater Leto auf eine Reise geht, wie Shaddam versucht seinen Vater zu stürzen, wie der junge Duncan versucht den Klauen seiner grausamen Meister zu entfliehen und wie der Planetologe Pardot Kynes versucht die Mysterien des Wüstenplaneten zu erkunden ohne zu wissen welche Folgen seine Reise haben wird. 

Ich muss sagen ich hatte schon meine Berührungen mit dem Dune Universum, aber auch die liegen schon eine ganze Weile zurück. Ich bin aber wirklich toll in den Band gekommen. Jeder der hier vorkommenden Handlungsstränge hat auf seine Art mich gefesselt und ich hatte wirklich großen Spaß damit und es war alles dabei von Freude, über erschaudern und hin bis zur absoluten Faszination und ich muss sagen der Band hat mich richtig angefixt mehr erfahren zu wollen obere die Welt von Dune und die einzelnen Charaktere, wo ich mich schon sehr auf den weiteren Weg freue.  

Die Story entwickelt sich insgesamt sehr spannend und es ist ein schöner Mix der einzelnen Stränge, keiner hat ungewollte Längen oder lässt Langeweile aufkommen, es ist eher so m, dass ich gerne von so manchem doch noch ein wenig mehr gehabt hätte. Gerade die Story rund um Duncan fand ich sehr gelungen und her für mich persönlich die spannendste dargestellt, hier entwickelt sich ein stetiges Katz und Maus spiel, dass einige tolle Wendungen parat hat. Auch die anderen Handlungsstränge wissen zu gefallen und haben mir insgesamt sehr sehr viel Spaß gemacht. Der Band wartet auf mit tollen Wendungen und einigen spannenden Entwicklungen die definitiv Lust auf den zweiten Band machen. 

Die Zeichnungen haben mir den kompletten Band über sehr gut gefallen und der Stil ist wirklich schön anzusehen. Einige Panels stechen sofort ins Auge und insgesamt brilliert der Comic mit einem sehr schön anziehenden Artwork, was mir wirklich großen Spaß gemacht. Coloriert ist der Band ebenfalls sehr schön und rundet insgesamt die tollen Panels ab und unterstreicht toll die Story. 

Ich muss sagen der vorliegende Band hat mir unheimlich gut gefallen und ich bin schon mega angefixt auf den nächsten. Der Band brilliert mit verschiedenen Handlungssträngen, die wirklich sehr viel Spaß  gemacht haben und die keiner Zeit Langeweile aufkommen haben lassen. Von Intrigen über ein spannendes Katz und Maus spiel, sowie auch Faszination für den Wüstenplaneten hat der Band wirklich alles. Gerade die unterschiedliche Ausrichtung der einzelnen Storys fand ich sehr erfrischend und ich hätte gerne noch mehr gehabt, denn der Band hat mich ab Seite 1 komplett in seinen Bann gezogen, großes Kino. Die Zeichnungen  hat mir ebenfalls sehr toll gefallen und werden von starkem Kolorierungen abgerundet. Ich wollte mehr aus dem Dune Universum und hab genau das bekommen, ein Band der mit einer tollen Story brilliert und mit schönen Zeichnungen abgerundet wird, klare Empfehlung. Dune Haus Atreides Band 1 bekommt von mir eine 9/10. 

Vielen Dank an den Splitter Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.