Die 5 Reiche Dieselbe Kühnheit

Heute gehts in die vierte und damit erstmal letzte Runde mit der Reihe Die 5 Reiche. Insgesamt hat mir die Reihe wirklich sehr zugesagt und ich sehe den Band mit einem lachenden und weinendem Auge an schließlich ist meine Reise erstmal vorbei und zum anderen will ich wissen wie die Intrigen in Angleon weitergehen. 

Story 

Der versuchte Putsch der Löwen wurde mit harter Hand niedergeschlagen und die Helden jener Nacht werden in einer feierlichen Zeremonie gewürdigt. Die Zeichen stehen für einen Neubeginn und so sehen die Studenten ihre Zeit gekommen für einen Aufstand. Zum anderen beginnt die Flucht der Geiseln und die letzte Tochter des Verstorbenen König Cyrus findet sich als Ziel wieder eines Söldners. 

Einsteigerfreundlichkeit 

Man kann nach wie vor wirklich toll der Handlung folgen, welche sich nach wie vor auf einem starken Level bewegt und das auch weiter ausbaut. Die Handlung bleibt dabei einfach, wobei gerade die Intrigen sich wieder deutlich komplexer im Kontrast zur restlichen Story bewegen. Es macht nach wie vor eine Menge Spaß den Strängen zu folgen und gerade bei der Flucht mitzufiebern. 

Zeichnungen 

Visuell gibt es an der Reihe absolut gar nichts auszusetzen. Die Panels wissen durch die Bank weg zu gefallen und einem ein richtiges Fest für die Augen abzuliefern, ganz großes Kino. Auch so manche Darstellung der Action gerade bei der Flucht, sowie auch die Panoramen haben mir persönlich wieder sehr gut gefallen. 

Die Flucht 

Die vier Geiseln versuchen sich nun endlich an ihrem Ausbruch und das war für mich schon ein kleines Katz und Maus Spiel was wirklich großen Spaß gemacht hat. Die kleine Gruppe beim voranschreiten zu erleben und sich die Konsequenz aus ihrem Verhalten und was passiert, als die Verfolger näher kommen absolut klasse. 

Die Jagd nach Cyrus Letzter lebender Tochter 

Für mich definitiv ein Highlight, der Kampf war für mich sehr interessant, wobei ich sagen muss, sie hat sich schon ein wenig zu offensichtlich versteckt, dennoch war hier die Spannungskurve unheimlich toll und hat mir sehr großen Spaß gemacht. Gerade das Ende des Bandes und dieser Story, lässt mich schon wieder auf den nächsten brennen schließlich ist nein ich Spoiler jetzt nicht. 

Meinung 

Die 5 Reiche hat mich gepackt und nicht mehr losgelassen. Unheimlich tolle Reihe, die von so vielen tollen Storysträngen getragen wird, die sich auch immer weiter ausbauen lassen. Ich finde es immer wieder toll, wie ruhig die Bände anfangen und wie es dann nach wenigen Seiten wieder richtig zur Sache geht. Die aufkeimende Revolution fand ich als Idee klasse und sehr schön umgesetzt. Auch der junge König weiß wieder zu überraschen und die Flucht war für mich definitiv sehr spannend. Auch die Jagd nach der letzten Tochter vom ehemaligen König Cyrus hat mir gefallen und hat eine recht spannende Entwicklung und Ende gehabt, wo ich sagen kann Band 5 bitte komm bald raus. Die Zeichnungen bewegen sich wie schon bei den voran gegangen Bänden auf einem tollem Niveau und wissen einfach zu gefallen. Die 5 Reiche weiß absolut zu überzeugen und ich muss sagen ich kann die Reihe nur jedem ans Herz legen, ganz großes Kino. Die 5 Reiche Dieselbe Kühnheit bekommt von mir die klare 10/10. 

Vielen Dank an den Splitterverlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. 

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.