Die 5 Reiche 7 Die Stunde des Geschenks 

Heute habe ich was aus dem Splitter Verlag dabei und zwar den ersten Band des zweiten Zyklus der Reihe Die 5 Reiche. Der erste Zyklus hat mir wirklich toll gefallen und ich war sehr auf den zweiten gespannt. 

Alysandra hat Grund zum feiern, denn Keona die Tochter der Königin der Affen kehrt zurück. Doch auch es kommt zu einer anderen Rückkehr und die gefällt nicht jedem so wirklich, den Alissa will wissen wer sie damals verpfiffen hat und wem sie die fünf Jahre Haft zu verdanken hat. Ihr Onkel hat sich derweil die Zügel des Sistre Clans geschnappt, ist aber bereit diese wieder abzugeben, doch auch so bleibt es im Königreich der Affen nicht langweilig. 

Ich muss ja sagen man hat mit den Die 5 Reiche für mich eine Reihe abgeliefert, die durch die Bank weg zu unterhalten weiß und ich war auf den zweiten Zyklus wirklich sehr gespannt. Ich fand alles rund um Angleon wirklich sehr spannend. Ich fand Angleon durch die Bank weg spannend und finde es schön, dass die Katzen hier und da erwähnt werden und ich gehe mal in einem späteren Zyklus wird es da noch insgesamt zu einem Krieg kommen, der hier bereits angedeutet wird. Beziehungsweise wird die Lage der Katzen sehr genau benannt und wenn dann jetzt. 

Für mich macht der Band schon mal sehr sehr viel richtig und viel für einen ersten Band, denn er muss ein neues Volk etablieren m, neue Charaktere und uns in ein neues Setting entführen. Das macht er wirklich durchgängig auf einem guten Niveau und es macht wirklich Laune den einzelnen Handlungssträngen zu folgen. Bisher wird noch nicht ganz so viel gestorben, wie wir es beispielsweise aus einer anderen Zeit kennen. Das fand mal einen anderen Ansatz, ich denke aber es wird noch im späteren Verlauf der Reihe noch gestorben wie die Fliegen. 

Der Ansatz der verschiedenen Handlungen hat mir gut gefallen und ist für mich nach wie vor eine der Stärken der Reihe Die 5 Reiche. Ich finde es auch spannend wie viele verschiedene Figuren man hier glaubhaft integriert und auch wie viele unterschiedliche Arten von Affen, son bisschen fehlen tun mir jetzt eigentlich nur noch die Gorillas. 

Die Handlungen fand ich wirklich toll und ich finde es auch sehr schön inwieweit man hier eine glaubhafte Welt aufbaut. Dafür muss die Action im Band ein wenig zurückstecken, die Richtung Ende aber definitiv ein kleines hoch bekommt. Den gesamten Inhalt also das Zentrum der Handlung wie bei den Katzen der Thron ist hier noch nicht für mich ersichtlich und ich bin gespannt wo sich die einzelnen Handlungen hinbewegen und inwieweit sie miteinander zu tun haben. Das man sich was Kleidung und co betreffend an dem östlichen Teil unserer Erde bedient fand ich eine interessante Idee und paar insgesamt sehr für mich. 

Die Optik im gesamten Band ist wirklich sehr ansprechend, ich hab aber auch nichts anderes erwartet, schon die ersten Bände sahen wirklich klasse aus und das der Band in die gleiche Kerbe schlägt war mir da schon beinahe klar. Mir haben die verschiedenen Figuren sehr gefallen und auch die Landschaft sieht wieder sehr ansprechend aus. Insgesamt eine sehr tolle Arbeit die abgeliefert wurde. 

Ich muss ja sagen der erste Zyklus von Die 5 Reiche war wirklich klasse und der zweite fängt für mich auch wirklich toll an. Der Band schafft es ein neues Reich einzuführen und zeigt es uns wirklich toll. Durch die verschiedenen Handlungsstränge bekommen wir ein sehr differenziertes Bild der verschiedenen Klassen. Dabei fehlen mir bis dato noch die Gorillas, so einen würde ich sehr gerne mal sehen. Ich muss sagen wir sehen sehr viele unterschiedliche Charaktere und ich bin gespannt inwieweit sie alle am Ende zusammenhängen, denn ich kann hier noch nicht abschätzen wo’s hinführt mit der Handlung. Neueinsteiger können mit dem vorliegenden Band definitiv in die Reihe einsteigen. Wo die Reise am Ende hingeht ist hier noch nicht abzuschätzen, denn um den Thron geht es hier nicht so wirklich. Ich muss sagen ich fand die Handlung sehr fesselnd und ich für meinen Teil bin darauf sehr gespannt wie es weitergeht. Die Optik fand ich wirklich toll und ist wie in den Vorgängern sehr sehenswert. Einige Panels stechen sehr hervor und insgesamt rundet die Optik den Band ab. Die 5 Reiche 7 Die Stunde des Geschenks bekommt von mir eine 8,5/10. 

Vielen Dank an den Splitter Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.