Batman Detective Comics Paperback 13 Eiszeit in Gotham

Heute ist #dcdienstag  mir dabei habe ich den nunmehr dreizehnten Band von Batman Detective Comics dabei und einen weiteren unter Peter J. Tomasi, beziehungsweise noch ein paar anderen Kreativen. 

Dr. Victor Fries hat nur ein Ziel, seine Frau zu heilen und wieder zum Leben zu erwecken. Noch nie war er seinem Ziel so nah wie jetzt und ausgerechnet Batman könnte ihm mal wieder die Tour vermasseln, schämen sollte sich der Mann im Fledermauskostüm. Doch als Nora zum Leben erweckt wird, nimmt sie an der Seite ihres Mannes Platz und zusammen schaffen sie eisige Zeiten für Gotham. Des Weiteren haben wir noch zwei Kurzgeschichten, wo Bruce Wayne das verschwinden von Kindern untersucht und Batman es mit einem Kult zutun bekommt. 

Insgesamt kommt man in den Band wirklich toll rein und man muss auch die vorherigen nicht gelesen haben oder sonst irgendwas, da er noch vor den Geschehnissen des 12 Batman Paperbacks spielt. Was dort passiert möchte ich natürlich niemandem vorwegnehmen, so viel sei gesagt es wird die Welt des dunklen Ritters ganz schön auf den Kopf stellen. 

Die drei Geschichten stehen komplett für sich und jede der drei enthaltenen Geschichten hat mich gut unterhalten. Die Handlungen aller drei Geschichten war durch die Bank weg sehr schön vom jeweiligen Aufbau her und hatten alle auch ein gutes Ende. 

Mr. Freeze ist ein Schurke, den ich echt gerne als Gegenspieler von Batman sehe und der für mich definitiv Potenzial hat auch mal einen größeren Arc zu tragen. Wer von Mr. Freeze bisher noch nichts gelesen hat, kann hier trotzdem zugreifen, denn die Geschichte per se war wirklich sehr unterhaltsam und in meinen Augen sehr Einsteigerfreundlich. Man erfährt sehr viel über die Figur selber und auch über die Beziehung zu seiner Frau, die selbst ja keine kleine Rolle hier im Band einnimmt. Das man bereit ist für den Menschen den man liebt alles zu tun, versteht man hier definitiv und Viktor sind jegliche Grenzen die er hinter sich lassen musste auch egal gewesen, dass zeigt mir zum einen klar wie tief die Liebe der beiden geht zum anderen auch wie absolut skrupellos er ist.  

Die Origin des Ehepaars Freeze fand ich hier toll in die Geschichte eingearbeitet und die beiden werden einem als Leser wirklich schön nahegebracht. Dabei fand ich auch ganz cool inwieweit man noch auf das Event Das Jahr der Schurken eingegangen. 

Die Zeichnungen haben mir den Band über gut gefallen. Drei unterschiedliche Zeichnungen heißt hier auch drei unterschiedliche Stile die aufeinander treffen, die aber alle wissen zu gefallen. Ich fand jetzt kein Panel im Band, hässlich und alles hat für mich wirklich toll zusammengepasst. Koloriert ist der Band ebenfalls sehr schön und die Kolorierungen runden die Zeichnungen für mich perfekt ab. 

Ich muss ja sagen, hier kann man wirklich einfach zugreifen und einsteigen, denn der Band spielt noch vor Band 12 der Batman Reihe und damit noch vor einem sehr einschneidenden Ereignis in Batmans Leben. Der Band nimmt sich auch Zeit die Origin von Victor Fries und seiner Frau uns zu erklären. Das komplette Kapitel selbst fand ich durch die Bank weg wirklich sehr unterhaltsam und hatte definitiv meinen Spaß mit der Geschichte rund um Mr. Freeze. Die übrigen zwei Geschichten fand ich ebenfalls sehr unterhaltsam und haben sich für mich perfekt geeignet zum weglesen, kein Vorwissen war nötig und sie wurden jeweils gut abgeschlossen. Optisch treffen für mich drei Stile aufeinander die relativ unterschiedlich sind, was es zum einen leichter macht die Geschichten zu unterscheiden und zum anderen wird jede Geschichte durch den jeweiligen Stil toll unterstrichen. Mir hat der Band insgesamt viel Spaß gemacht. Batman Detective Comics Paperback 13 Eiszeit in Gotham bekommt von mir eine 8/10. 

Vielen Dank an Panini Comics für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. 

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.