Wild West Wild Bill

Heute gehts mit Wild West noch mal zurück in die Zeit des Western. Ich fand schon allein das Cover hier echt klasse und ich war schon sehr gespannt wie gut mir dieser Band gefallen wird. 

Wild Bill Hickok hat einen traumatisierten Mädchen versprochen, Rache zu nehmen an jenen die ihre Familie massakriert haben. Doch so leicht ist der Feldzug von Bill nicht, doch jeder der sich ihm in den Weg stellt wird es bereuen. Frauen war es damals untersagt der Armee beizutreten, doch eine junge Frau wagt es und bleibt unentdeckt, bis sie von Indianern gefangen genommen wird. 

Ich muss sagen man kommt trotz der beiden Handlungsstränge wirklich toll in den Band und kann beide sehr gut verfolgen. Ich fand den rund um die junge Offizierin fasst schon ein wenig stärker. Wild Bill in Aktion zu erleben fand ich echt klasse und wie er sich an sein Versprechen hält, dass er dem kleinen Mädchen gegeben hat. Das fand ich sehr gut und ich fand es toll, so einiges über ihn auch über deine vergangenen Tagen und man sich auch insgesamt ein tolles Bild von Bill Hickok. Sein Part hat den größeren Action Anteil und das fand ich sehr schön und auch sehr spannend. 

Die Geschichte der jungen Offizierin, später bekannt sein wird als Calamity Jane fand ich wirklich klasse und war für mich der fast schon stärkere Part. Zu erleben wie sie sich versteckt unter ihren Kameraden wandelt, ohne das jemand merkt, dass sie eine Frau ist fand ich sehr spannend und auch ihre Gefangenschaft und ihr kennen lernen der Indianer, sowie ihr Umdenken fand ich absolut klasse. Sehr schöner Handlungsstrang, der auch nicht in einem Happy End endet. 

Die Zeichnungen haben mir den kompletten Band sehr gefallen und ich kann mich über kein Panel beschweren, der Stil hat mir grundlegend sehr gut gefallen und auch die Action wird hier wirklich eingefangen, aber auch die ruhigeren Momente schafft es Jacques Lamontagne toll in Szene zu setzen. Der Comic hat insgesamt wirklich tolle Zeichnungen. 

Insgesamt hat mir der Band wirklich toll gefallen. Der Handlungsstrang mit Bill ist der, der den deutlich größeren Action Anteil hat und den fand ich auch sehr lesenswert. Man erfährt auch einiges über Bill Hickok und das gibt der Sache für mich ein sehr rundes Bild. Der zweite Strang mit der jüngeren Offizierin fand ich fast schon ein wenig stärker, wie sie sich unter ihren männlichen Kollegen versteckt und auch wie sie sich dann in der Gefangenschaft der Indianer schlägt und auch wie sie sich weiterentwickelt. Ich fand das insgesamt sehr spannend und hat mich die komplette Zeit über sehr gefesselt und hatte wirklich großen Spaß.  Die Zeichnungen runden die Sache komplett ab und ich fand manche Panels sehr schön. Wild West Wild Bill bekommt von mir eine 8/10. 

Vielen Dank an den Splitter Verlag für das bereitstellen des Rezensionsexemplars. 

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.