Shazam! Im Reich der Verdammnis 

Heute ist #dcdienstag und mit dabei habe ich einen Soloband rund um Billy Batson alias Shazam. Das Cover fand ich nicht schlecht und auf den Inhalt war ich sehr gespannt. 

Billy muss nur ein Wort sagen und aus ihm wird der Held Shazam. Doch seine Kräfte schwinden und lassen ihn mehr und mehr im Stich. Wie Billy erfahren muss ist der Zauberer besiegt und der Fels der Ewigkeit in der Hölle gelandet und genau dahin verschlägt es Billy mit Dane einem Mitschüler an der Teen Titans Academy. Dort trifft er auf den ein oder anderen Dämonen darunter auch Neron. Sind wir mal gespannt ob es schafft Billy seine Kräfte zurückzuerlangen und wen er dafür opfern muss.

Ich muss sagen ich fand den Band insgesamt gut zu unterhalten. Dabei spielt der Band zur Zeit der Teen Titans Academy, die wir in den nächsten Monaten erst geliefert bekommen. 

In den Band selbst kommt man meiner Meinung nach ganz gut rein, denn die Handlung spielt nicht nur in der Academy, denn es gibt noch einiges mehr an Handlungsorten wo wir mit Billy gemeinsam hin reisen. Der Band insgesamt ist doch seiner augenscheinlichen Dünne doch prall gefüllt mit Inhalt. 

Der Band schlägt zugleich auch schön die Brücke zu Future State, den Billy bekommt einen kleinen Ausblick auf sein Schicksal und was ihn künftig erwartet und welches Opfer er eingehen muss um die Menschheit weiterhin zu beschützen, fand ich persönlich einen eher starkem Moment, denn das Heldendasein erfordert manchmal mehr als nur den Bösen hinter Gitter zu bringen. 

Die Handlung insgesamt fand ich doch sehr unterhaltsam und zugleich auch sehr fesselnd. Ich finde Billy Batson alias Shazam eine sehr spannende Figur und finde es immer ein wenig schade wie er bei uns hierzulande untergeht. Der Trip in die Hölle fand ich cool und Billy hat eine tolle Dynamik mit Dane, der in Zukunft denke ich noch ein größeren Part einnehmen wird. Die Hölle fand ich interessant als Ort wirklich cool und ich möchte nicht zu viel verraten, dort trifft er aber auf jemanden womit ich absolut nicht gerechnet habe. 

Die Optik fand ich den kompletten Band über doch recht ansprechend und für meinen Teil kann ich sagen hier sind einig wirklich tolle Panels im Band enthalten und ich fand sie im Vergleich zum Cover ein klein wenig schwächer. Insgesamt macht der Band auf der optischen Seite schon sehr sehr viel richtig. 

Ich muss ja sagen der Band hat insgesamt Spaß gemacht, spielt zeitlich zur Zeit der Titans Academy und es macht denke ich Sinn wenn man den Band dort dann noch mal liest, dann hat man in dem Ort an dem sich Billy im vorliegenden Band befindet definitiv ein besseres Bild. Die Handlung insgesamt fand ich ganz unterhaltsam und ich hatte mit ihm definitiv meinen Spaß. Dane fand ich durchweg eine sehr unterhaltsame Figur und ich denke den haben wir hier nicht zum letzten Mal gesehen. Es wird toll die Brücke geschlagen zu Future State und der möglichen Zukunft von Shazam und ich bin gespannt wie es mit Billy Batson weitergeht. Insgesamt weiß die Handlung zu unterhalten, macht aber allein schon von der zeitlichen Komponente mehr Sinn wenn man den Band zur Titans Academy liest, da werd ich den definitiv noch mal in die Hand nehmen, lesen kann man ihn natürlich auch so. Billy muss sich hier entscheiden und eine schwierige Wahl treffen, ich bin gespannt welche Folgen die noch haben wird. Die Optik fand ich im kompletten Band in Ordnung, der grundlegende Stil ist schön anzusehen, ist aber nicht 100% meins, fett finde ich das Cover. Shazam! Im Reich der Verdammnis bekommt von mir eine 7/10. 

Vielen Dank an Panini Comics für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.